Häschen hüpf! – Snack Rabbits von Amigo (Rezension)

Snack Rabbits | Familienspiel | ab 7 Jahren |  2-6 Spielende | Trevor Benjamin und Brett J. Gilbert | Amigo | generationentauglich

Häschen in der Grube saß und…
…musste sich entscheiden ob Hopp! oder Stopp! Bei dieser Kombination aus Würfel- und Kartenspiel müssen die Häschen ganz schön hoch springen, aber auch auf das richtige Timing kommt es an. Ein richtig gutes Familienspiel, an dem alle gemeinsam Spaß haben. Und das nicht nur an Ostern.

Spielkarton und Material

 

Das Spiel
Snack Rabbits ist ein Familienspiel von Trevor Benjamin und Brett J. Gilbert und bei Amigo erschienen. Es ist für 2-4 Spielende geeignet und kann ab 7 Jahren gespielt werden.

Es handelt sich hier um eine Kombination aus Würfel- und Kartenspiel, bei dem es darum geht durch geschickten Einsatz der Würfel, möglichst viele Karten zu sammeln.

Das Material besteht aus 63 Gemüsekarten, einer Bauer-Benno-Karte, 5 Zäune in den Höhen 2 bis 6, 4 persönliche Würfel in 4 verschiedenen Farben und 8 weißen Hasenwürfeln. Die Spielanleitung ist übersichtlich gestaltet und enthält viele Bilder zu den einzelnen Schritten. So ist der Einstieg sehr leicht und die Regeln sind schnell gelernt.

Spielaufbau

Zuerst werden alle Gemüsekarten gemischt und als Nachziehstapel an die Seite gelegt. Bauer Benno kommt ebenfalls mit in den Stapel, er läutet später das Spielende ein. Die Zäune werden der Höhe nach geordnet nebeneinander ausgelegt. Und schon kann es losgehen.

Ein Spielzug besteht aus zwei Teilen:
1. Karte ziehen und unter den entsprechenden Zaun legen und 2. entscheiden, ob Hopp oder Stopp.

Bei Hopp! sagt man den Zaun an, den man gerne überspringen möchte. Dann wird gewürfelt. Zeigt mindestens ein Würfel die Zahl des Zaunes oder höher, sammelt die spielende Person alle Karten ein, die darunter liegen. Wird dies nicht geschafft, bleiben die Karten, wo sie sind.

Bei Stopp! wird nicht gewürfelt. Die spielende Person darf sich dann einen weißen Hasenwürfel aus dem Vorrat nehmen und kann so beim nächsten Versuch seine Chancen erhöhen, Karten einzusammeln.

Spielzug

So wird reihum weiter gespielt. Es zahlt sich am Ende aus, die anderen Spielenden im Blick zu behalten. Am meisten Punkte kassiert nämlich, wer von der jeweiligen Gemüsesorte am meisten Karten gesammelt hat.

Gemüsekarte

Spielstand nach einigen Runden

Das Spiel endet, sobald Bauer Benno aufgedeckt wurde.

 

Fazit
„Snack Rabbits“ konnte uns auf ganzer Linie überzeugen. Der kleine Karton, der sich gut verstauen und transportieren lässt, die witzige Illustration und die einfach zu erlernenden Regeln. Für uns ein rundum stimmiges Gesamtpaket. Durch die Kombination aus Würfel- und Kartenspiel kann man das Spielgeschehen aktiv beeinflussen und ist nicht alleine vom Glücksfaktor abhängig. Außerdem muss man seine Mitspielenden gut im Auge behalten und sich letztlich entscheiden: Schnappe ich den anderen die Gemüsekarten vor der Nase weg oder sammele ich lieber für meinen eigenen Vorrat? Auch die Entscheidung, ob Hopp! oder Stopp! ist nicht immer ganz einfach. Setzt man eine Runde aus, um einen Würfel aus dem Vorrat zu erhalten, erhöht man seine Chancen, beim nächsten Wurf Karten zu kassieren. Andererseits sind dann die Karten vielleicht schon weggeschnappt.

Ein wirklich gelungenes Familienspiel, an dem alle Generationen Spaß haben. Der Einstieg gelingt schnell und einfach und die Spieldauer von ca. 20 Minuten ist meiner Meinung nach genau richtig für gesellige Runden oder Spieleabende mit verschiedenen Altersgruppen.

„Snack Rabbits“ kommt bei uns sicherlich noch oft auf den Tisch, denn ein Spiel, an dem eigentlich niemand was zu meckern hat, hat einen Platz ganz vorne im Spieleregal verdient.

 

Bewertung / Test
+schöne Illustrationen
+gute Kombination aus Würfel- und Kartenspiel
+jeder hat Spaß
+hoher Wiederspielreiz
+einfache Regeln
+leichter Einstieg

 

(Eine Rezension von Annika Harms)


Wichtige Informationen zu unseren Rezensionen (KLICK)


ACHTUNG – hier geht es zu unserem YouTube-Kanal:
Spielecafé der Generationen – Jung und Alt Spielt – YouTube

Snack Rabbits (2024)

Spielidee: Trevor Benjamin und Brett J. Gilbert
Illustration: Bernhard Speh
Verlag: Amigo
Anzahl der Spielenden: 2-4 Spielende
Altersempfehlung Verlag: Ab 7 Jahren.
Eigene Altersempfehlung: Ab 6 Jahren.
Spieldauer: Ca. 20 Minuten.
Generationentauglichkeit: Ja, alle haben Spaß an „Snack Rabbits“.