Artenschutz geht uns alle an – Douc Kids – Gemeinsam Affen retten von Douc in Danger (Rezension)

Douc Kids – Gemeinsam Affen retten | Kinderspiel | ab 4 Jahren | 1 bis 6 Spielende | Noel Campana | Douc in Danger | pädagogisch wertvoll | generationentauglich

Auf der Messe in Essen hatte „Douc in Danger“ einen Stand um ihr Projekt der breiteren Masse vorzustellen. Es geht um den Artenschutz der „Doucs“. Die Kleideraffen sind vom Aussterben stark bedroht. Das Team von „Douc in Danger“ setzen sich für diese Tiere ein und möchten durch Gesellschaftsspiele darauf aufmerksam machen. Bisher wurden bereits zwei Spiele entwickelt. Eins davon läuft gerade bei „Kickstarter“. Das andere, ein Kinderspiel, war bereits auf der Messe erhältlich.

Spieleschachtel mit Inhalt

 

Das Spiel
Douc Kids – Gemeinsam Affen retten
 ist ein Kinderspiel von Noel Campana und bei Douc in Danger erschienen. Es ist für 1-6 Spielende geeignet und kann ab 4 Jahren gespielt werden.

Wir spielen ein kooperatives Memory. Da in den Testrunden bereits alle Kinder das Prinzip von Memory kannten, waren die Regeln schnell verstanden. Und doch war es dieses Mal etwas anderes. Auf das Thema wurde eingegangen, die Gespräche darüber waren tiefgründig und wurde von den Kindern auch ernst genommen. Das hatte ich echt nicht erwartet, dass die Kinder so sensibel auf ein solches Thema reagieren (können).

Doch worum geht es bei dem Spiel? Spielt ihr zum ersten Mal, versucht ihr es vielleicht erstmal nur mit vier Fallen (anstatt sechs) und ohne den Sturm. Sind diese drei Plättchen aussortiert werden die übrigen verdeckt auf dem Tisch verteilt. Das Spielbrett, unsere Lichtung, wird seitlich bereit gelegt, sodass sie für alle gut erreichbar sind. Bei diesem Spiel benötigen wir auch den Deckel und den Boden. In den Innenseiten finden wir nämlich die Baumkrone, wo wir die geretteten Affen zum Schutz hinbringen können, sowie das Camp für die Ranger.

Für das Spiel brauchen wir den Deckel, sowie den Boden für das Spiel.
Die Kinder fanden es toll, dass der Deckel und auch der Boden im Spiel eine Rolle spielen.

Wir spielen im Uhrzeigersinn. Bist du dran, deckst du zwei Plättchen auf. Dabei entstehen folgende Möglichkeiten:
Haben beide Affen dieselbe Farbe und das gleiche Alter? Super, beide Affen können auf die Baumkrone gelegt werden.
Sind die Affen nicht identisch, müsst ihr sie euch gut merken und werden wieder umgedreht.
Das gleiche passiert auch bei einem Ranger und einem Affen. Prägt sie euch gut ein. Später werdet ihr sie noch brauchen.
Ohweh! Dreht ihr einen Affen und eine Falle um, werden sie auf die Lichtung gelegt. Der Affe wird gefangen genommen.

Doch keine Sorge. Ihr könnt sie befreien, indem ihr zwei Ranger findet. Nehmt einen Affen von der Lichtung und bringt ihn zur Baumkrone. Die beiden Ranger werden ins Camp gelegt.
Zwei Fallen auf einmal? Sehr gut. Legt sie in die Lichtung. Sie sind somit aus dem Spiel.
Das gleich passiert auch, wenn ein Ranger eine Falle entdeckt. Legt die Falle auf die Lichtung und den Ranger ins Camp.

Das Spiel ist zu Ende, wenn alle Fallen entdeckt wurden. Konntet ihr alle Affen retten?

Habt ihr bereits Erfahrung, dann spielt doch eine etwas turbulentere Variante und bringt „den Sturm“ ins Spiel. Wird das Plättchen aufgedeckt, werden die Plättchen vertauscht. Oder bringt fünf oder sechs Fallen ins Spiel. Das ist dann eine echte Herausforderung.
Spielen jüngere Kinder mit, kann das Spiel natürlich auch ohne Ranger und ohne Fallen gespielt werden. Immer wenn zwei Pärchen gefunden wurden, werden sie auf die Baumkrone gelegt.

Im Spiel gibt es verschiedene Plättchen. Die Affen, Fallen, Ranger und einen Sturm.
Helft den Rangern und beschützt die Doucs vor den Fallen.

 

Fazit
Als ich den Autor des Spiels und sein Team auf der Messe kennen lernen konnte, merkte man sofort wie viel Herzblut in dem Projekt steckt. Man hatte das Gefühl, dass sie etwas richtig machen wollen. Eine Gruppe junger Menschen möchte durch Gesellschaftsspiele die Menschen erreichen und Gutes tun. Auch wenn man glaubt, dass es uns egal sein kann, wenn hin und wieder irgendeine Art ausstirbt. Die Welt braucht ihr Gleichgewicht und das geht uns alle an. 

Die Kinder fanden gleich Zugang zu dem Spiel. Ja, es ist ein Memory. Aber da kooperativ mit einem ernsten Hintergrund gespielt wird, macht es das Spiel zu etwas Besonderem.

Die Qualität des Materials ist hervorragend. Die Plättchen sind dick und wurden auch nicht nochmal in Plastik verpackt. Der Umweltgedanke stimmt. Auch dass der Boden und der Deckel mit in das Spiel integriert werden, fanden alle super.

 

Bewertung / Test
+ der Gedanke hinter dem Spiel steht im Vordergrund
+ den Kindern kann ein ernstes Thema näher gebracht werden
+ es wird zusammen gegen das Spiel gespielt
+ die Grafik ist ein echter Hingucker
+ ist auch solo spielbar

 

 

(Eine Rezension von Christiane Köstlinger)

Rezensentin Köstlinger Christiane

 

Wichtige Informationen zu unseren Rezensionen (KLICK)

 

ACHTUNG – hier geht es zu unserem YouTube-Kanal:
Spielecafé der Generationen – Jung und Alt Spielt – YouTube

Die folgende Bewertung erfolgt innerhalb der Kategorie:
“Kinderspiel”

  • ... Altersgruppe bis 12 Jahre

Douc Kids - Gemeinsam Affen retten (2022)

Spielidee: Noel Campana
Grafik: Katharina Trilsbeek, Thomas Gerger & twinspirit GmbH
Verlag: Douc in Danger
Anzahl der Spielenden: 1-6 Personen
Altersempfehlung Verlag: Ab 4 Jahren (reines Memory ab 3 Jahre) 
Spieldauer: 15 Minuten

Generationentauglich: Artenschutz geht uns alle an. Das Kinderspiel begeisterte jede Generation und motivierte zum mitspielen. Auch wenn es eine reine Erwachsenengruppe eher weniger auf den Tisch bringen wird.

Pädagogisch wertvoll: Ja. Spielerisch kann den Kindern das Thema „Artenschutz“ näher gebracht werden.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen weiter verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen