Zeit ist knapp und vergeht doch soooo langsam – Time Arena vom BLAM! Verlag

Wer denkt, dass „Zeit“ im Spiel „Time Arena“ wichtig ist, hat sogar in zweierlei Hinsicht recht. Zum einen läuft die Zeit unerbittlich ab. Jeder Spieler hat für seine Züge insgesamt 5 Minuten. Auf der App läuft die Zeit für den aktiven Spieler. Das macht Streß, denn steht der Timer auf „0“, hat man verloren.

Aber Zeit hat noch eine ganz andere Bedeutung, und das ist ein sehr interesanter Kniff in diesem Spiel. Man bewegt bis zu vier Monster auf dem Spielfeld, um sie gegen die Monster des Gegners kämpfen zu lassen. Das geschlagene Monster kommt vom Spielfeld und kann erst nach Ablauf einer bestimmten Zeit wieder eingesetzt werden. Schwache Monster nach 30 Sekunden, für die ganz starken müssen 90 Sekunden vergehen (sehr schön gelöst: es gibt im Spiel acht Sanduhren mit unterschiedlicher Laufzeit).

Diese „Auszeit“ der Monster und die eigenen 300 Sekunden Spielzeit (5 Minuten)  müssen taktisch optimal zusammengebracht werden. Sonst stehen die dringend benötigten Monster im Aus und die Spielzeit verrinnnt ungenutzt. Scheinen die 5 Minuten für die eigenen Spielzüge sehr kurz, kommen einem 30 Sekunden, die ich auf das Wiedereinsetzen eines Monsters warten muss, unendlich lang vor.

Lange überlegen hat keinen Sinn. Auch die Kämpfe der Monster (einmal würfeln) müssen schnell sein. Da springt in der Hektik schon mal der Würfel vom Tisch und es vergehen kostbare Sekunden (gut dass man den Timer stoppen kann für solche Fälle).

Das Spiel ist Hektik pur. Und viele kostbare Sekunden verstreichen, weil man „noch kurz“ auf den Timer des Monsters warten will, damit man das Monster wieder einsetzen kann. Und schon kommt die „0“ näher und näher.

 

FAZIT

„Time Arena“ ist ein schnelles hektisches Kampfspiel für zwischendurch. Dank der Vielzahl an möglichen Monstern, aus denen man vor dem Spiel sein „Team“ von vier Monstern zusammenstellen kann, ist jedes Spiel anders. Plant man einen schnellen Überfall? Eine schlagkräftige Armee? Eine gute Mischung?

„Time Arena“ ist sehr fordernd und da ein Spiel nur 15 Minuten dauert, ist eine Revanche sofort möglich. Ein Strategiespiel ist es nicht, und mit dem Würfeln kommt ein hoher Zufallsfaktor ins Spiel. Gelegenheitsspieler haben hier ein gutes aber hektisches Kampfspiel, für Expertenspieler ist es ein „nur“ schnelles Zwischendurchspiel ohne Anspruch. Kids (ab 8, in der Profi-Variante ab 10) haben ihren Spaß daran, für Senioren ist das Spiel wegen der Hektik und der etwas unübersichtlichen Grafik nicht zu empfehlen.

 

+ schöne Monster auf Ständern

+ 8 Sanduhren im Spiel

+ einfache Regeln

+/- Handy-App wird benötigt (bietet sehr gute Unterstützung)

– nur für 2 Spieler (Teamspiel nicht empfehlenswert)

– sehr hoher Hektikfaktor

– teils unübersichtliche Grafik

– oft läuft die Uhr wegen „Verwaltungskram“ ab (Monster aufstellen, Würfel suchen, Sanduhren aufrichten …)

(eine Rezension von Gerhard Hany)

 

Die folgende Bewertung erfolgt innerhalb der Kategorien:
“Familienspiel”

  • ... Altergruppe bis 12 Jahre
  • ... Altergruppe 13-49 Jahre
  • ... Altergruppe 50-75 Jahren
3

Time Arena (2017)

nur in Englisch verfügbar! – Handy-App wird zum Spielen benötigt
Autor: Fabrice Lamouille
Grafik: ann&seb und Shanshan Zhu
Verlag: BLAM! Verlag

Spieleranzahl: 2-4 Spieler
Altersempfehlung Verlag: Ab 10 Jahren
eigene Einschätzung: Ab 8 Jahren in der einfachen Version
Spieldauer: 15 Minuten

Generationentauglich:
für Familien zwischen 10 und 60, darunter und darüber eher weniger, nicht seniorengerecht