noch mehr PICTURES – PICTURES ORANGE von PD-Verlag (Rezension)

PICTURES ORANGE | Erweiterung | ab 14 Jahren | 3 bis 6 Spielende | Daniela & Christian Stöhr | PD-Verlag | generationentauglich

Pictures wurde 2020 zum Familienspiel des Jahres gekürt. Sein Spielkonzept mit Schnürsenkeln, Bauklötzen, Steinen, Stöckchen, Bildkarten und bunten Cubes erfreut vor allem Menschen mit Kreativität. Nun kommt wohl noch etwas Farbe in das Spiel – zumindest heißt die Erweiterung „Orange“.

Zu sehen ist die Erweiterung PICTURES Orange mit allen Materialien.

PICTURES ORANGE vom PD-Verlag

Das Spiel
PICTURES ORANGE
ist eine Erweiterung von Daniela & Christian Stöhr und beim PD-Verlag erschienen. Es ist für 3-6 Spielende geeignet und kann ab 14 Jahren gespielt werden.

Falls ihr das Grundspiel noch nicht kennt, findet ihr Julias Rezension mit den Regeln hier.

Zu sehen ist das neue Material mit Wäscheklammern & rotem Stoff.

Wäscheklammern & roter Stoff, was lässt sich daraus zaubern?

Was macht die Erweiterung neues? Na eigentlich nicht viel.

Zu sehen ist das neue Material mit Bildrahmen & schwarz-weiß-gemusterten Plättchen.

Bilderrahmen und schwarz-weiße Muster müssen möglichst vielsagend zusammen gebaut werden.

Es gibt 2 neue Arten von Material, die die Anzahl der Mitspielenden von 5 auf 6 erhöht: rote Fliesstücke mit Wäscheklammern sowie ein Bilderrahmen mit schwarz-weiß bemusterten Quadraten.

Zu sehen ist der Stapel neuer Karten für PICTURES

Noch mehr Fotos, äh.. PICTURES.

Außerdem wird der Wiederspielreiz durch einen dicken Stapel neuer Bildkarten erhöht.

 

Fazit
Wer PICTURES mag, macht mit dieser Erweiterung nichts falsch. Denn jetzt kann man mit noch mehr Mitspielenden das Erlebnis teilen. Sowohl durch die neuen Bilder als auch durch das neue Material gibt es mehr Wiederspielreiz, noch mehr Möglichkeiten gleiche Dinge unterschiedlich darzustellen. Ich bin persönlich einfach nicht der größte Fan des Spiels als solches.

Kritikpunkte, wie die Tatsache, dass man, wenn man die Mitspielenden beobachtet, rausfinden kann, welches Bild sie darstellen wollen, nerven mich nach wie vor. Ich spiele es immer wieder mit, wenn mich jemand fragt, aber in meiner eigenen Sammlung brauche ich weder das Grundspiel noch die Erweiterung. Für Fans ist sie meiner Meinung nach aber nahezu ein Must-Have für noch mehr Abwechslung.

 

Bewertung / Test
+ coole neue Materialien
+ mehr Abwechslung & Widerspielreiz
+ jetzt mit 6 Personen spielbar
– Kritikpunkte des Grundspiels weiterhin bestehend

 

(Eine Rezension von Sarah Eischet)

Wichtige Informationen zu unseren Rezensionen (KLICK)

 

Die folgende Bewertung erfolgt innerhalb der Kategorie:
“Erweiterung”

  • ... Altersgruppe bis 12 Jahre
  • ... Altersgruppe 13 bis 49 Jahre
  • ... Altergruppe 50 bis 70 Jahre
  • ... Altersgruppe ab 71 Jahre

PICTURES ORANGE (2021)

Spielidee: Christian und Daniela Stöhr
Grafik: Dominik Mayer
Verlag: PD Verlag
Anzahl der Spielenden: 3-6 Spielende
Altersempfehlung Verlag: ab 8 Jahren
Spieldauer: 30 Minuten

Generationentauglichkeit: Definitiv. An den Regeln hat sich überhaupt nichts verändert. Nach wie vor ein Spiel für die ganze Familie, die Spaß an Kreativität hat! Besonders familientauglich kann es durch eigene Fotos gemacht werden.

Pädagogisch wertvoll: Durch Pictures kann Kreativität gefördert werden, auch das Nutzen weiterer Materialien ist denkbar und leicht einsetzbar. Das Abstrahieren wird mit diesem Spiel gefördert und gefordert.

Kommentare sind geschlossen.