Auf nach Hollywood – Logika – Hollywood 1980 von Frech-Verlag (Rezension)

Logika – Hollywood 1980 | Rätsel/Escape offline | ab 7 Jahren |1 Spielende:r | Annekatrin Baumann | Frech-Verlag

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, spiele und rätsele ich sehr viele verschiedene Spiele aus diesem Genre. Kürzlich habe ich ein sogenanntes Escape-Room-Rätselbuch coronabedingt als verspätetes Weihnachtsgeschenk erhalten und dieses in meinem Kurzurlaub durchgerätselt. Ob es mir gefallen hat, erfahrt ihr in der folgenden Rezension.

Zu sehen ist das Rätselbuch.
Eine Reise nach Hollywood ins Jahr 1980.


Das Spiel
Logika – Hollywood 1980
ist ein Rätsel-Escape-Buch von Annekatrin Baumann und beim Frech-Verlag erschienen. Es ist für mind. 1 Spielende geeignet und kann ab 7 Jahren gespielt werden.

Die TOPP-Reihe bietet verschiedene Rätselbücher in unterschiedlichsten Settings an. In diesem Band geht es um Melissa, die nach Abschluss der Schule zur Selbstfindung einen Trip durch Los Angeles machen will, um die Stadt auf eigene Faust zu erkunden und sich über ihre Wünsche für die Zukunft einige Fragen beantworten zu können.

Beim Erkunden und Entdecken der Geschichte warten insgesamt 52 Rätsel darauf gelöst zu werden. Diese müssen dabei zwingend nacheinander vorgeknöpft werden, weil sie als Ganzes die Geschichte von Melissa erzählen. Die ersten Rätsel sind dabei dem Schwierigkeitsgrad leicht, die Rätsel 18 bis einschließlich 35 dem mittleren Niveau und die restlichen Rätsel dem schweren Grad zugeordnet. Sie bauen dabei aber nicht aufeinander auf.

Auf jeder Doppelseite finden wir ein eigenständiges Rätsel mit liebevollen Illustrationen, das laut Autorin mit ein wenig Logik und um die Ecke denken zu lösen ist. Hinweise lassen sich sowohl im Geschichtstext als auch in den Illustrationen finden. Sollten wir mal nicht weiterkommen, können wir auf der nächsten Seite erstmal herausfinden, was für eine Art von Logik (Buchstaben, Zahlen oder Symbole) gefordert wird. Brauchen wir weitere Hilfe, können wir am Ende des Buchs insgesamt bis zu zwei Hinweise sowie die Endlösung für jedes Rätsel finden. Nach 52 Rätseln endet die Geschichte von Melissa. Wie genau? Nach das möchte ich euch natürlich nicht spoilern.

Zu sehen ist das Inhaltsverzeichnis des Logika-Buches.
Rätsel in verschiedenen Schwierigkeitsgraden.

 

Fazit
Logika ist kein anspruchsvolles Rätselbrettspiel, hat mich aber dennoch total in seinen Bann gezogen hat.. Die Rätsel werden als Escape-Room-Rätsel beschrieben. Auch das sind sie meiner Meinung nach nicht. Denn ein Escape Room muss mich persönlich mit Innovation und überraschenden Wendungen begeistern können. Das hat Logika – Hollywood 1980 nicht getan. Trotzdem hat es mir gefallen, als nette Beschäftigung am Strand oder am Pool, alleine oder gemeinsam mit meiner Freundin, zur Wartezeitüberbrückung am Flughafen oder abends im Bett kurz vorm Einschlafen.

Wer eine unterhaltsame, seichte Geschichte mit 52 mal mehr und mal weniger anspruchsvollen Rätseln sucht, macht mit diesem Buch definitiv nichts falsch. Es gab schon Rätselbücher, die mich mehr aus den Socken gehauen haben, aber auch definitiv schon welche, die schlechter waren. Für einen Preis von ca. 10€ stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis meiner Meinung nach auf jeden Fall. Ob ich jetzt aber noch mehr Logika Rätselbücher bräuchte, wage ich zu bezweifeln.

 

Bewertung/Test
+ netter Rätselspaß für zwischendurch
+ schöne Illustrationen
– Schwierigkeitsgrade stark schwankend

(Eine Rezension von Sarah Eischet)

Wichtige Informationen zu unseren Rezensionen (KLICK)

 

Die folgende Bewertung erfolgt innerhalb der Kategorie:
“Escape”

  • ... Altersgruppe bis 12 Jahre
  • ... Altersgruppe 13 bis 49 Jahre
  • ... Altergruppe 50 bis 70 Jahre
  • ... Altersgruppe ab 71 Jahre

Logika - Hollywood 1980 (2020)

Spielidee: Annekatrin Baumann
Grafik: Christiane Behnke
Verlag: Frech-Verlag
Anzahl der Spielenden: 1-2 Personen
Eigene Altersempfehlung: ab 7 Jahren

Generationentauglichkeit: Leider nur bedingt. Die Schrift ist auf jeden Fall groß genug gestaltet. Manche Rätsel sind halt einfach für manche Menschen zu schwer (einschließlich mir), das würde ich zum Teil dann noch mehr bei der jüngeren Generation vermuten, wobei es auch in diesen Reihen natürlich immer mal wieder Überflieger:innen gibt. Sollte aber Hilfe gebraucht werden, kann man ja die Hinweise nutzen. Daher eher ein Ja als ein Nein bezüglich der Generationentauglichkeit.

Pädagogisch wertvoll: Auch nur bedingt. Die Rätsel trainieren auf jeden Fall logisches Denken und halten die grauen Zellen auf Trab.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen weiter verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen