Jetzt sind die Frauen dran – Targi die Erweiterung von Kosmos (Rezension)

Targi – die Erweiterung | Erweiterung / 2-Personen-Kennerspiel | ab 12 Jahren | 60 Minuten | Andreas Steiger | Kosmos 

Mittlerweile erhält nahezu jedes erfolgreiche Brettspiel eine Erweiterung. So auch der Zweipersonen-Klassiker „Targi“. Ob das zusätzliche Material noch mehr Spielspaß bringt, erfahrt ihr in der folgenden Rezension.

Zu sehen ist die Verpackung von Targi die Erweiterung mit dem gesamten Spielmaterial.
Targi – die Erweiterung von Kosmos

 

Das Spiel Targi – die Erweiterung von Andreas Steiger ist wie der Name schon sagt eine Erweiterung zum Grundspiel Targi für 2 Spielende ab 12 Jahren. Sie ist bei Kosmos erschienen und eine Partie dauert ca. 60 Minuten.

Wer die Regeln des Grundspiels noch nicht kennt, kann diese hier nachlesen. Die Erweiterungen bringt verschiedene Neuerungen mit sich.

Zum einen gibt es eine neue Ressource, nämlich das Wasser, das uns in der trockenen Wüstenhitze nicht mehr länger dursten lässt. Es gilt nicht als Ware und zählt somit nicht ins Ressourcen-Limit von 10. Es kann jeder Zeit im Wert von 2:1 für eine variable Ressource oder 3:1 für Gold getauscht werden.

Zu sehen sind die Wasserplättchen des Spiels Targi - die Erweiterung.
Wasser ist in der Wüste besonders wertvoll.

 

Zum anderen warten Stammeskarten mit neuen Boni und noch mehr Siegpunkten zur Belohnung auf uns. Auch bei den Randkarten wurden manche verändert, um noch mehr Varianz zu bringen. Ganz neu sind die Wanderdünen sowie die Targia.

Die Wanderdünen werden als Karten neben dem Spielfeld bereitgelegt. Pro Spielviertel sind es drei offene Karten, die zusätzliche Aktionsfelder bieten. Setzt man eine seiner 3 Targi-Figuren dorthin, hat man eine Randfeldaktion sowie einen Kreuzungspunkt weniger. Allerdings sind die Boni auf den Wanderdünen Karten entsprechend wertvoll.

Zu sehen ist der Spielaufbau von Targi die Erweiterung mit den Wanderdünen.
Die Wanderdünen werden immer neben das aktuelle Viertel des äußeren Randes gebaut.

 

Die Targia läuft entgegen des Räubers über die äußeren Randfelder. Sie ist dabei wesentlich netter, denn eine Begegnung mit ihr bringt als Bonus zur normalen Feldaktion zusätzlich eine Ware der Wahl.

Fazit
Wir finden, dass Targi eines der besten 2-Personen-Spiele ist und die Erweiterung macht es definitiv noch besser! Die neuen Randkarten bringen einiges an Abwechslung mit sich. Die Möglichkeit zu den Wanderdünen zu ziehen, bietet schöne Alternativen, wenn auf dem Hauptfeld nichts lohnenswertes wartet. Von meiner Seite aus lohnt sich diese Erweiterung wirklich, sowohl für Leute, die das Grundspiel schon rauf und runter gespielt haben als auch für Leute, die das Grundspiel noch kaum kennen, da die Erweiterung ein ohnehin schon gutes Spiel für mich wirklich noch besser macht.

 

Bewertung/Test
+ mehr Abwechslung
+ Verbesserung eines ohnehin schon gutes Spiels

 

(Eine Rezension von Sarah Eischet)

Wichtige Informationen zu unseren Rezensionen (KLICK)

 

Die folgende Bewertung erfolgt innerhalb der Kategorie:
“Erweiterung”

  • ... Altersgruppe 13 bis 49 Jahre
  • ... Altergruppe 50 bis 75 Jahre
  • ... Altersgruppe ab 76 Jahre

Targi - die Erweiterung (2016)

Spielidee: Andreas Steiger
Grafik: Taira Akitsu, Franz Vohwinkel
Verlag: Kosmos
Anzahl der Spielenden: 2 Personen
Altersempfehlung Verlag: ab 12 Jahren
Spieldauer: 60 Minuten

Generationentauglichkeit: Nein, wie auch schon das Grundspiel ist Targi die Erweiterung nicht wirklich generationentauglich, es macht das Spiel ja noch komplexer als ohnehin schon.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen weiter verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen