Beim Puzzlen Nerven behalten! Bunte Blätter von NSV (Rezension)

Bunte Blätter | Familienspiel | ab 8 Jahren | 2 bis 4 Spielende | Jens Merkl und Jean-Claude Pellin | NSV |  generationentauglich

Aus 5 beidseitig bedruckten Karten ein bestimmtes Muster legen. Das kann doch nicht so schwierig sein. Doch, ist es! Um schneller zu sein als die Mitspielenden gilt es, einen klaren Kopf zu behalten.

Spieltüte, mittels Wäscheklammer im Baum hängend

 

Das Spiel
Bunte Blätter
ist ein Familienspiel von Jens Merkel und Jean-Claude Pellin und bei NSV erschienen. Es ist für 2 – 4 Spielende geeignet und kann ab 8 Jahren gespielt werden.

In der kleinen Reihe des Nürnberger Spielkarten-Verlags (NSV) ist dieses nette Puzzlespiel erschienen, das aus insgesamt 36 Karten besteht. Man sollte so schlau sein, die Tüte nur oben aufzuschneiden, denn dann kann das Material entnommen werden und in der Tüte kann man die Karten dann aufbewahren.

Für jede Person gibt es ein Set aus 5 beidseitig bedruckten Karten. Die Sets unterscheiden sich durch die Trennlinien, sind ansonsten identisch. Somit hat jeder Spielende die gleichen Voraussetzungen.

Eine Aufgabenkarte und ein Set aus Blätterkarten
Die Aufgabe liegt oben, nur noch richtig auslegen!

Für alle wird eine der 20, ebenfalls beidseitig bedruckten Aufgabenkarten ausgelegt. Mit dem eigenen Set muss nun genau dieses Muster ausgelegt werden. Lediglich die Ausrichtung der Blätter ist egal.

Das ist ganz schön knifflig, weil man die Karten drehen und wenden kann und die fünfte Karte obenaus gelegt werden muss.

Die Aufgabenkarte und das Muster auf den Karten stimmen überein
Gelöst!

Wie bei „Ubongo“ kommt der Stress dadurch auf, dass es gilt, schneller zu sein als die Mitspielenden. Und meint man, fast fertig zu sein, passt die fünfte Karte nicht rein oder man hat sich verschaut und die Lösung stimmt doch noch nicht. Das kann zum Haare raufen sein und doch gibt es immer eine richtige Anordnung.

Wenn niemand die Karten genervt hinwirft, wird gespielt, bis eine Person zuerst alle drei Aufgabenkarten erfüllt hat.

Die Anleitung ist übersichtlich und erklärt mit Beispielen. Auf der Tüte ist ein QR-Code, der zum Erklärvideo des Verlages führt. Auch dieses klar und deutlich. Die Karten haben normale Spielkartengröße, sind schön und stabil.

 

Fazit
Ein kniffeliges Puzzlespiel, das unterwegs oder zwischendurch schnell herausgeholt und gespielt ist. Es erfordert Konzentration und gute Nerven, ist dadurch aber auch ein kleines Hirntraining. Das Preis-Leistungsverhältnis ist natürlich super!

 


Bewertung / Test
+ schönes Material
+ stimmig gestaltet  und übersichtlich
+ leicht erlernbar, aber fordernd
+ fördert die Konzentration


 

(Eine Rezension von Paul Theisen)


Wichtige Informationen zu unseren Rezensionen (KLICK)

 

Die folgende Bewertung erfolgt innerhalb der Kategorie:
“Familienspiel”

  • ... Altersgruppe bis 12 Jahre
  • ... Altersgruppe 13 bis 49 Jahre
  • ... Altergruppe 50 bis 75 Jahre
  • ... Altersgruppe ab 76 Jahre
4.3

Bunte Blätter (2021)

Spielidee: Jens Merkl und Jeane-Claude Pellin
Grafik: Christian Opperer
Verlag:  NSV
Anzahl der Spielenden: 2 – Personen
Altersempfehlung Verlag: Ab 8 Jahren
Spieldauer: 20 -30 Minuten

Generationentauglichkeit: Ja, bei den Aufgabenkarten muss man gut hinschauen, die Blätterarten sind aber gut zu unterscheiden

Pädagogisch wertvoll: Fördert die Konzentration

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen weiter verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen