Wie, mit Loch geht auch? – QUARTO! von GiGamic(Rezension)

Quarto! | Zwei-Personen-Spiele | ab 8 Jahren |  bis 2 Spielende | Blaise Muller |  GiGamic | generationentauglich

Kennst du das? Du kommst in den kleinen gemütlichen Spieleladen in der Fußgängerzone, wirst vom Besitzer persönlich angesprochen, ob du kurz Zeit hättest ein neues Spiel kennen zu lernen, verlierst schnell und haushoch drei Runden und kaufst das Spiel dann trotzdem. Genau so erging es mir mit „Quarto!“.

 

Quarto!

 

Das Spiel
Quarto! ist ein Zwei-Personen-Spiel von Blaise Muller und bei GiGamic erschienen. Es ist für 2 Spielende geeignet und kann ab 8 Jahren gespielt werden.

Die Spielregeln sind nicht nur in etlichen Sprachen abgedruckt (in meiner Version sind es 33), sondern sind so simpel, dass sie auch noch als Piktogramm beiliegen. Das ist außergewöhnlich gelöst. Jede der schön gearbeiteten 16 hölzernen Spielfiguren zeichnet sich durch vier Eigenschaften aus:

  • Farbe (hell oder dunkel)
  • Form (rund oder eckig)
  • Größe (groß oder klein)
  • Beschaffenheit der Oberseite (glatt oder mit Loch)

Ziel des Spiels ist es, ähnlich wie bei “Vier gewinnt”, eine dieser Eigenschaften viermal nebeneinander anzuordnen. Dies kann sowohl horizontal, wie auch vertikal und sogar diagonal passieren. Ach, bevor ich es vergesse, mit Loch ist natürlich auch eine Eigenschaft. Viermal nebeneinander und man hat auch damit gewonnen!

Zu Irritationen kommt es in der Regel, dass beide Spielparteien mit allen Steinen spielen und nicht nur auf eine Farbe begrenzt sind. Das Besondere an diesem Spiel ist aber, dass die andere Person dir den Stein gibt, den du platzieren musst. Danach gibst du deinem Gegenüber einen der verbleibenden Spielsteine.

Gelingt es einem der Spielenden im Laufe des Spiels, eine der Eigenschaften viermal nebeneinander anzuordnen, etwa vier dunkle Figuren, ist das Spiel beendet. Wer gewinnt, freut sich, wer verliert ärgert sich eigentlich immer doppelt. Zum einen hat er oder sie eine Runde verloren, zum anderen ist man selbst Schuld an der Niederlage, denn man hat ja den Siegstein selbst in die Hand gedrückt. Durch diesen Umstand und die kurze Rundenzeit kommt es eigentlich immer dazu, dass direkt weitere Runden gespielt werden. Wer verliert ist sich schließlich sicher, dass er oder sie es besser kann und noch eine Chance verdient hat.

Gewonnen! Vier Steine mit dem Merkmal ‚Loch‘ stehen in einer Reihe.

 

Fazit
„Quarto!“ ist ein schnell zu verstehendes Spiel, welches zwar nur zu zweit spielbar ist, aber auch den Zuschauenden immer viel Freude bereitet und diese zum “Mit-taktieren” animiert. Bedingt durch die kurze Rundenzeit von oft deutlich unter 10 Minuten, kann man auch bei vielen Spielenden schnell ein Turnier veranstalten.

Das Spielmaterial ist komplett aus Holz gefertigt und lässt sich in jedem Alter gut greifen und platzieren. Die Farben sind kontrastreich und die Merkmale klar zu erkennen, und zudem ist auch alles sprachneutral! Somit können selbst Großeltern gut mit ihren Enkeln spielen.

 

Bewertung / Test
+ einfache Regeln
+ schnelle Spielrunden
+ griffiges Spielmaterial

 

 

(Eine Rezension von Markus Battermann)


Wichtige Informationen zu unseren Rezensionen (KLICK)


ACHTUNG – hier geht es zu unserem YouTube-Kanal:
Spielecafé der Generationen – Jung und Alt Spielt – YouTube

Die folgende Bewertung erfolgt innerhalb der Kategorie:
“Zwei-Personen-Spiele”

  • ... Altersgruppe bis 12 Jahre
  • ... Altersgruppe 13 bis 49 Jahre
  • ... Altergruppe 50 bis 70 Jahre
  • ... Altersgruppe ab 71 Jahre

Quarto! (1991)

Spielidee: Blaise Muller
Grafik: Blaise Muller
Verlag: GiGamic
Anzahl der Spielenden: 2
Altersempfehlung Verlag: 8 Jahre
Spieldauer: ca. 10 Minuten

Generationentauglichkeit: Ja, das Material lässt sich toll greifen und erkennen. Da passt Kontrast und Haptik sehr gut.