10 Jahre und kein bisschen verstaubt – die Kartenmischorgie „Dominion“ ist ein Spielklassiker und das zurecht

„Früher war alles besser.“ Diese ausgelutschte und meist nicht wahre Lebensweisheit hört man an allen Ecken und Enden. Bezogen auf das Spielerleben mag ich dieser These in bestimmter Weise sogar recht geben. Früher – und hier spreche ich noch vom alten Jahrtausend (ja ich habs noch erlebt) – konnte man sich als Spieler fast jährlich über wirkliche Innovationen im Spielebereich freuen. Wenn man die letzten zwei Jahrzehnte nach wirklich echten Innovationen durchsucht, wird man nur…

weiter lesen…

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt – Kleine Fische ganz groß! von Noris (Rezension)

Wer wollte nicht schon immer einmal in die weiten Tiefen des Meeres eintauchen? Durch das azurblaue Wasser schwimmen und dabei die Schönheiten der Unterwasserwelt betrachten? Was gibt es Spannenderes als an den vielen verschiedenen bunt schimmernden Fischen vorbei zu schwimmen und sie zu beobachten, wie sie in Schwärmen Formationen bilden oder sich gegenseitig im Spiel jagen? Die Faszination, der unterschiedlichsten Fischarten dürfte groß sein. Es gibt sie von winzig und schmal bis riesig und lang.…

weiter lesen…

Überraschend und überraschend gut – „Moorea“ von dlp games (Rezension)

Kennen Sie Orleans? Dieses geniale Bag-Building-Spiel vom dlp Verlag? Oder den vielleicht besseren Nachfolger „Altiplano“ von dlp? Nein? Sie haben etwas versäumt. Oder „Yokohama“, den wirklich guten Import aus Japan, auch von dlp? Alles drei Kennerspiele, Qualität und Spielgenuss vom Feinsten. Der Verlag dlp hat damit ein paar Kracher im Portfolio, die fast schon zum Blindkauf eines jeden weiteren Spiels von dlp einladen. Wer jetzt „Moorea“ von dlp kauft, wird überrascht sein. „Moorea“, ein einfaches…

weiter lesen…

Spannender Ackerbau am Mississippi – “Riverboat” von Lookout Spiele (Rezension)

Mississippi, 19. Jahrhundert. An den Ufern des „Old Man River“ arbeiten wir als Landarbeiter und Händler. Wir nutzen günstige Gelegenheiten, um mehr Siegpunkte zu machen als unsere Mitspieler. Dabei schicken wir Arbeiter auf unsere Felder und bauen verschiedene Gemüsesorten an. Unsere Erzeugnisse verschiffen wir auf Flussschiffen („Riverboats“) auf dem Mississippi. Wir setzen Gutachter ein, die für uns „günstige Gelegenheiten“ nutzen, denn diese bringen die erhofften Siegpunkte. Diese Geschichte erzählt uns „Riverboat“, ein Spiel von Michael…

weiter lesen…

Ein tolles Memo- u. Geschicklichkeitsspiel: Burg Kletterfrosch von Haba (Rezension)

JA was ist denn nur los? Hat man sowas schon gesehen? Welch ein Chaos auf der Burg. Alle Burgbewohner haben doch tatsächlich ihre liebsten Gegenstände verloren. Dass die Prinzessin ständig die goldene Kugel in den Brunnen fallen lässt kennen wir ja schon. Ok, in Burgkletterfrosch ist sie der Prinzessin diesmal in den Burgteich gerollt. Da muss der Frosch dann sich dann schon mehr anstrengen, um die Kugel wieder sicher zurück zu bringen. Aber als ob…

weiter lesen…

Glückliches Händchen gesucht beim Kirschblüten sammeln – “The Legend of the Cherry Tree” von iello (Rezension)

Blühende Kirschbäume sind in Japan der Hit. Wenn sie blühen, werden in ihrem Schatten „Hanamis“ abgehalten, spontane Feste, die schon mal Volksfestcharakter haben können. Bei dem Kirschbaum aus unserem Spiel handelt es sich um einen ganz besonderen. Der blüht nämlich nur alle zehn Jahre und seine Blüten verheißen dem, der sie einsammelt, dass ein Wunsch wahr wird. Wer aber zu gierig sammelt, dem wird der Baum seine Wünsche verwehren. Die Legende vom Kirschbaum oder wie…

weiter lesen…

Einweihungsfeier riesiger Erfolg: Große Fotostrecke vom Spielecafé der Generationen

Die Einweihungsfeier gestern war ein voller Erfolg. Etwa 200 Gäste, sowie 40 fleißige Helfer waren vor Ort. Es war ein wirklich wundervoller Tag. Aber seht selbst: Auch ein Vertreter der Passauer neuen Presse war vor Ort, sowie das regionale Fernsehen (Tele Regional Passau), der Brettspielhero Thomas und Jörg Schmidt-Reitwein, ein bekannter Kameramann. Sie waren dabei und filmten das tolle Event. Neben ein paar wirklich tollen Reden von Bürgermeister Beißmann,stellvertretende Landrätin Plattner und den Pfarrern Soffel…

weiter lesen…

Tolle Aussattung erhöht den Spielspaß – “Iquazu” von HABA (Rezension)

Ich gehöre zu den Spielern, für die die Spielausstattung oft kaufentscheidend ist. Ein Spiel, dessen Material oder Grafik mich nicht ansprechen, hat in der Regel wenig Chancen. Da muss es schon wirklich gut sein. So finden sich aber im Umkehrschluss auch Spiele in meinem Regal, die grafisch toll und opulent ausgestattet sind, aber wo das Spiel selbst nicht wirklich überzeugend ist. Im seltenen Fall trifft beides zu. Manchmal aber kann eine gute Ausstattung ein weniger…

weiter lesen…

So darfs weiter gehen: Spielecafé in Presse, bei Smart Hero und tolle Infos zur Feier!

Die Resonanz in der Welt da draußen ist positiv, so richtig positiv. Wir freuen uns TIERISCH, dass das Konzept vom Spielecafé so gut ankommt. Aber lest selbst: Smart Hero Award Riesig gefreut hat uns die Nachricht Anfang der Woche: Das Spielecafé der Generationen – Jung und Alt spielt e.V. wurde für ein Coaching im Rahmen des Smart Hero Award 2018 ausgewählt!!! Zwar haben wir es nicht unter die 10 nominierten für den Award selbst geschafft,…

weiter lesen…

Die Frage nach Geld oder Ruhm beantwortet Rajas of the Ganges von Inka und Markus Brand im Huch! Verlag (Rezension)

Geld oder Ruhm – oder beides? Nicht nur am Ganges scheint diese Frage von großer Bedeutung zu sein. Schließlich kann man hier nur gewinnen, wenn man sich auf beiden Leisten aufeinander zu bewegt. Auf welcher man dabei weiter kommt, ist egal. Die Marker bewegen sich gegenläufig aufeinander zu und irgendwann treffen sie sich und man gewinnt. Ok – thematisch ist das nicht einfach zu erklären, aber nehmen wir das Spiel als sog. „Euro-Game“, bei dem…

weiter lesen…