Rote Banane? Ganz klar: Erdbeere – Schnattergei von Amigo Spiel + Freizeit GmbH (Rezension)

Schnattergei | Familienspiel | ab 6 Jahren | 2-4 Spielende | 15 Minuten | Haim Shafir | Amigo Spiel + Freizeit GmbH

Wie in der Überschrift schon beschrieben, ist nicht das was man sieht relevant, sondern die Farbe des Motives. Aber auch nicht in jedem Fall, denn wenn eine Karotte oder eine Paprika zu sehen sind, sollte man besser still sein.

Unterschiedliche Motive auf den Spielkarten, zum Beispiel ein brauner Elefant oder ein roter Kakao
Spieleschachtel mit 110 Karten

 

Das Spiel
Schnattergei von Haim Shafir ist ein Kartenspiel für 2 bis 4 Spielende und bei Amigo Spiel + Freizeit GmbH erschienen. Eine Partie dauert circa 15 Minuten. Ziel des Spiels ist es, am Ende die meisten Karten vor sich zu haben.

110 Karten mit sieben unterschiedlichen Motiven in vier verschiedenen Farben. Was erstmal nicht sonderlich aufregend klingt, ist unter Zeitdruck schon eine ganz andere Geschichte.
Und genau davon lebt auch das Spiel. Je schneller ich das der Farbe zugeordnete Motiv nenne, desto mehr Fehler mache ich, desto mehr Spaß haben die Mitspielenden am Tisch.

Ich darf nämlich nicht einfach das gezeigte Motiv nennen, sondern bei einem gelben Kakao muss Banane gerufen werden. Karotte und Paprika müssen sogar mit einem Schweigen gespielt werden. Der namensgebende Schnattergei, sollte er gelegt werden, muss immer die zuvor gespielte Karte wiederholen. Bei einem Fehler muss ich zur Strafe zwei Karten meines Stapels unter den Ablagestapel legen.

Und damit das alles nicht zu einfach wird, muss bei einer Motivdoppelung, also zwei gleichen Motiven nacheinander, auf den Stapel geschlagen werden. Der Spielende dem das als schnellstes gelingt bekommt als Lohn für die Mühen alle bis dahin gespielten Karten unter seinen Stapel.

Spielaufbau für vier Spieler, in der Mitte liegt die gelbe Karotte die nicht genannt werden darf.
Tatsächlich passen hier Motiv und Farbe zusammen… der Kakao

 

Als Fehler die ich machen kann, zählen eine falsche Ansage, oder die Ansage bei einer Karotte oder der Paprika, bei denen ich schweigen muss oder wenn ich fälschlicherweise auf den Stapel schlage.
Ebenso sollte man natürlich nicht zu lange mit seiner Ansage warten. Hier ist Fairness, wie auch in der Anleitung geschrieben, gefordert.

Das Ende des Spiels wird eingeleitet sobald eine Spielerin oder ein Spieler keine Karten mehr vor sich liegen hat. Sie dürfen in der aktiven Runde noch mitspielen und auf eine Doppelung hoffen, die sie wieder ins Spiel bringen würde. Geschieht dies nicht oder gewinnt jemand anderes den Stapel in der Mitte endet das Spiel.

Der Spielende mit den meisten Karten in seinem Stapel gewinnt die Runde Schnattergei

Gelber Kakao, rote Erdbeere und einige mehr, auch der namensgebende Schnattergei
Alle unterschiedlichen Motive des Spiels

 

Fazit
Der Schnattergei ist ein nettes kleines Reaktions- und Konzentrationsspiel, das seine Zielgruppe vor allem bei den 6 bis 12 Jährigen findet.
Es lebt auch davon das Ganze nicht zu ernst zu nehmen und sich nicht zu viel Zeit beim antworten zu lassen. Dann haben Eltern und Großeltern mit den Sprösslingen lustige 15 bis 20 Minuten.
Für mehr als eine Runde am Stück hat es bei uns dann aber auch nie gereicht, dafür ist das Gebotene etwas zu wenig.
Ich könnte mir aber vorstellen, dass zum Beispiel an Silvester mit leicht abgewandelten Regeln das Spiel bei Erwachsenen eine Alternative zum Looping Louie sein kann 😉


Bewertung / Test
+ leichte Regeln auch für die Kleinsten
+ schnelle Spielzeit
+ generationentauglich
– wenig Abwechslung


(Eine Rezension von Marlon Heinz)


Wichtige Informationen zu unseren Rezensionen (KLICK)

 

Die folgende Bewertung erfolgt innerhalb der Kategorie:
“Familienspiel”

  • ... Altergruppe bis 12 Jahre
  • ... Altersgruppe 13 bis 49 Jahre
  • ... Altersgruppe 50 bis 75 Jahre
  • ... Altersgruppe ab 76 Jahre

Schnattergei (2022)

Spielidee: Haim Shafir
Grafik: Marina Zlochin
Verlag: Amigo Spiel + Freizeit GmbH
Anzahl der Spielenden: 2-4 Personen
Altersempfehlung Verlag: Ab 6 Jahren
Spieldauer: 15 Minuten

Generationentauglichkeit: Generationentauglich: griffige Karten, deutliche Motive, gut zu unterscheidenden Farben

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen weiter verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen