Eine Nacht unter Vampiren – Pracht der Vampire von Krimi Total (Rezension)

Pracht der Vampire | Krimi-Dinner | ab 16 Jahren | 8 bis 9 Spielende | Björn Lippold | Krimi Total

Krimi Dinner sind ein wirklich ganz eigenes Genre innerhalb der Spiele-Welt. Ich würde sie nicht mal als klassisches Spiel, sondern eher als gemeinsames Erlebnis bezeichnen. Wir haben schon wirklich Spiele dieser Dinner veranstaltet oder waren dazu eingeladen. Ob mich Pracht der Vampire von Krimi Total überzeugen konnte, erfahrt ihr in der folgenden Rezension.

Zu sehen ist das Krimi Dinner Pracht der Vampire mit allen Materialien.
Pracht der Vampire von Krimi Total

Das Spiel
Pracht der Vampire
ist ein Krimi-Dinner von Björn Lippold und bei KrimiTotal erschienen. Es ist für 8-9 Spielende geeignet und kann ab 16 Jahren gespielt werden.

Das grundsätzliche Konzept von Krimidinnern ist es, gemeinsam einen schönen Abend mit gutem Essen und einer spannenden Geschichte zu erleben. Eine Person wurde ermordert und eine der anwesenden Personen ist definitiv des Mordes schuldig. Wer? Das gilt es nun herauszufinden, denn in der Regeln hat jede:r ein recht plausibles Motiv.

Zu sehen sind die unterschiedlichen Rollenhefte von Pracht der Vampire.
Diese Vampire treffen sich, um einen Mord aufzuklären.

 

So ein Krimidinner startet schon mit guter Vorbereitung von Seiten der gastgebenden Person. Diese muss sich mit den Regeln beschäftigen und die Rollen verteilen. Das kann sie entweder losen, so zuteilen, wie es am besten passt oder einfach nach ihrem persönlichen Gusto. Die Einladungen sollten im Vorhinein schon verteilt werden, damit alle Gäste sich ihrer Rolle entsprechend vorbereiten und verkleiden können, denn so machen Krimidinner meiner Meinung nach am meisten Spaß! Bei Krimi total ist es so, dass der:die Mörder:in schon von Anfang an weiß, dass er:sie schuldig ist. Diese Person darf also alles tun, um den Verdacht von sich selbst abzulenken und als Einzige:r am Tisch lügen.

Nachdem sich alle Anwesenden vorgestellt haben, verläuft das Dinner in mehreren Runden, in denen nach und nach neue Informationen preisgegegeben werden. In diesen Runden wird diskutiert und sich gegenseitig Fragen gestellt. Es gibt Gerüchte, die im Verlauf des Spiels eingestreut werden und nochmal für ganz neue Brisanz sorgen. In der 6. Runde muss jede Person eine Anklageschrift vorlesen, in der sie schildert, wen sie am Tisch für den schuldigen Vampir hält. In der finalen Runde wird dann die Lösung bekannt gegeben und der gesamte Fall aufgelöst. Die Übeltäterin hat gewonnen, wenn sie niemand überführen konnte, die anderen nur, wenn die Mörderin überführt werden konnte. Außerdem gibt es in Krimi total Fällen auch oft zusätzliche persönliche Ziele, die über Sieg oder Niederlage entscheiden.

Zu sehen sind zwei kostümierte Frauen, die Vampire darstellen.
Achtung bissig.

 

In Pracht der Vampire hat  die 146-jährige Minni Harkort, die Vampirfürstin Londons, die Vampire der Stadt eingeladen, um ihnen eine wichtige Mitteilung zu machen und ein rauschendes Fest zu feiern. Doch von der Gastgeberin wird nur noch Asche gefunden – die Fürstin ist vernichtet! Alle Anwesenden stehen unter Verdacht. Da gibt es Nicolas D’Arcy, mit 321 ein älterer Vampir, der zu Lebzeiten ein Künstler war. Jesse Hooker mit 65 Jahren ist ein junger moderner Vampire, der aus Amerika stammt. Ihm gegenüber steht Max, der mit 91 Jahren, zwar noch gar nicht so alt ist, aber aufgrund seines unberechenbaren Temperaments sogar von den anderen Vampiren gefürchtet wird. Greta Hutter versteht als Vampir-Lady mit ihren knackigen 137 Jahren, die Männer um den Finger zu wickeln. Ganz anders die junge Sandy, die mit 18 Jahren ein richtiger Frischling ist und erst seit wenigen Wochen zu den Vampiren gehört. Das genaue Gegenteil ist Tsira. Die älteste am Tisch mit 410 Jahren, der ganz besondere Kräfte nachgesagt werden. Schwester Mary war bevor sie zum Vampir wurde eine Nonne. Und zu guter Letzt gibt es noch einen unbekannten Gast, von dem niemand an Tisch weiß, wer er ist und was man zu erwarten hat.

Diese Rolle müssen die anwesenden mit möglichst viel Leben und Witz ausfüllen, dann kann ich für einen spaßigen Abend garantieren. Ob die Gruppe die schuldige Person überführt, ist in diesem Fall nur noch zweitranging.

Zu sehen ist eine weiß geschminkte Frau mit roten Kontaktlinsen, die eine Vampir-None darstellt.
Schwester Mary wurde als Nonne zum Vampir verdammt. Verfällt sie dem Blutdurst?

Fazit
Ich liebe Krimidinner, weil ich mich unheimlich gerne in andere Rollen versetze. Wir spielen im Jahr mindestens zwei bis drei solcher Dinner zu verschiedensten Anlässen. Pracht der Vampire haben wir an Halloween gespielt und uns alle wahnsinnig viel Mühe mit der Kostümierung gegeben. Das trägt dazu bei, dass diese Spiele stimmungsvoll werden und für echte Lacher am Abend sorgen.

Krimidinner strotzen nicht mit tollen Mechanismen oder hochwertigen Spielmaterial. Sie leben von der Gruppe und deren Fantasie und Kreativität. Wer sich mit Rollenspielen und Kostümieren nicht wohl fühlt, wird mit Spielen dieser Art nicht wirklich viel Freude haben.

Pracht der Vampire konnte mich von der Handlung nicht so ganz überzeugen. Dadurch, dass alle ein zusätzliches persönliches Ziel hatten, wurde mir das Spiel schnell zu unübersichtlich und die Lösung war für alle am Tisch nicht wirklich logisch. Trotzdem hatten wir einen tollen Abend. Im Vergleich zu anderen Krimidinner-Anbietern finde ich die Spiele von Krimi total allerdings weniger gut und würde eher andere Fälle empfehlen.

Bewertung / Test
+ unterhaltsames Rollenspiel
+ Thema eignet sich gut für Halloween
– persönliche Ziele machen dieses Dinner sehr unübersichtlich

 

(Eine Rezension von Sarah Eischet)

Wichtige Informationen zu unseren Rezensionen (KLICK)

 

Die folgende Bewertung erfolgt innerhalb der Kategorie:
“Gruppenspiel”

  • ... Altersgruppe 16 bis 49 Jahre
  • ... Altergruppe 50 bis 70 Jahre
  • ... Altersgruppe ab 71 Jahre

Pracht der Vampire (2013)

Spielidee: Björn Lippold
Verlag: Krimi Total
Anzahl der Spielenden: 8 – 9
Altersempfehlung Verlag: ab 16 Jahren

Spieldauer: Ende offen

Generationentauglichkeit: Nein, es geht um Gewalt und Tod, Betrügen und Lügen, das ist definitiv nicht jugendfrei.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen weiter verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen