Wenn aus Werwölfen Ratefüchse werden – „Insider“ macht vieles gut (Rezension)

In „Insider“ werden aus den Wölfen Ratefüchse, denn es gilt nicht nur, einen geheim agierenden Insider in ihren Reihen zu enttarnen, sondern auch einen Begriff zu erraten. Der Spielleiter zieht eine Karte und merkt sich den Begriff. Dann legt er die Karte offen auf den Tisch, während alle Spieler die Augen geschlossen haben. Nur der … Weiterlesen

Codenames Pictures von Czech Games Edition in XXL (Rezension)

Wir lieben Spiele in XXL Version. Warum, liegt klar auf der Hand: Endlich kann jeder am Spieletisch Texte und Symbole besser erkennen. Zudem lässt sich das Material besser greifen und fällt nicht bei jeder Gelegenheit um oder verschiebt sich. Leider viel zu oft mindert fummeliges Zubehör den Spielespaß gehörig. Vor allem wenn es sich um … Weiterlesen

Wurst Case Scenario – ein Partyspiel von Jumping Turtle Games (Rezension)

Ein Spiel zum Thema „Wurst“? Noch dazu eines, bei dem man selbst die Wurst spielt und sich vor dem sicheren Verwursten in der Wurstfabrik retten soll? Klingt verrückt? Ist es auch! Und genau solch ein Thema ist doch ideal, um ein Partyspiel daraus zu machen. Nachvollziehbare Geschichten erwartet da schließlich keiner. Im Gegenteil, je verrückter, … Weiterlesen

Hektisches Code-Knacken – „X-Code“ unterhält bis zu 8 aktive SpielerInnen (Rezension)

„Ich brauch sofort eine 1!“ – Hat jemand noch eine Zeitkarte?“ – „Leute, die Zeit läuft!“ – Ich hab drei 3er!“ – „Gib mir endlich ne Karte!“ – „O Mist, falsch herum gespielt!“ Stellen Sie sich all diese Sätze gleichzeitig und laut vor, und dass drei Minuten lang oder auch länger. Dann hören Sie das … Weiterlesen

Werwölfe und Montagsmaler – „A fake artist“ kombiniert zwei Spielprinzipien (Rezension)

Wenn Werwölfe zu Montagsmalern werden, dann spielt man „A fake artist goes to New York“. Im Spiel sind wir Künstler, die gemeinsam ein Kunstwerk zeichnen, wobei jeder Künstler immer nur eine Linie zu der Zeichnung hinzufügt. Nur einer der Künstler, der „fake artist“, weiß nicht, was gezeichnet werden soll. Seine Rolle ist es, nicht erkannt … Weiterlesen