Ein dickes Ding – “Feudum” erschlägt Expertenspieler mit Arbeit und Spaß (Rezension)

„Hä???“ – das war nicht nur mein Statement nach dem Regelstudium. Selten war ich so ratlos nach dem Lesen der Spielregeln wie beim Spiel „Feudum“. Und selten hat mich ein Spiel so allein gelassen. Und dabei ist das Spielprinzip einfach. Ich habe elf Karten in meinem Deck, suche am Rundenbeginn vier aus und dann wird eine Karte nach der anderen ausgespielt und die entsprechende Aktion ausgeführt. Die Kartenaktionen sind (meist) verständlich und man weiß (mit…

weiter lesen…

Der Weg ins Meer – Tricky Wave von Game Factory (Rezension)

Schildkröten sind faszinierende Reptilien, die ihre Eier tief im Sand vergraben. Wenn die kleinen Schildkrötenjungen dann schlüpfen, buddeln sie sich die kleinen Wesen im Frühling zur Oberfläche durch und machen sich dann auf den Weg ins Meer. Hier müssen sie sich vor anderen Schildkröten in Hut nehmen und sich über große Wellen kämpfen. Der Weg ist nicht einfach und so wird manch kleine Schildkröte immer wieder vom Meer an den Strand gespült. Dann heißt es…

weiter lesen…

Cavemen – Die Entdeckung des Feuers (Rezension)

Das Leben in der Steinzeit war auch nicht wirklich prickelnd. Ständig wurde man von Dinosaurier gejagt, wohnte in Höhlen ohne fließend Wasser und Strom und – hey! – noch nicht mal das Feuer ist erfunden. Achso, das ist die Aufgabe unseres Stammes. Zumindest in dem Kartenspiel „Cavemen – Die Entdeckung des Feuers“. Wir beginnen mit einem kleinen Stamm, eine Höhle für vier und zwei Bewohner. Aus einer Auslage darf ich nun wählen, welche Karte ich…

weiter lesen…

Würfelkönig von Haba (Rezension)

Würfelspiele gibt es tausende. Eines der bekanntesten ist wohl Kniffel. Fast jeder hat es schon einmal gespielt und in vielen Familien ist es fester Bestandteil der Spielesammlung. Aber was fasziniert so sehr an diesem Glückspiel? Denn ein glückslastiges Spiel ist es tatsächlich. Hat man doch nur wenig Einfluss auf den Würfelwurf. Wahrscheinlich ist es der Kick… Das Gefühl auch mal zu viel zu wagen… Die Freude, wenn einem das Glück dann holt ist und man…

weiter lesen…

Cookies – ein schönes Kinderspiel von Huch! (Rezension)

Ja ist es denn schon Weihnachten? Das denkt man sich zumindest, wenn es um Kekse backen geht. Wobei… Kekse schmecken ja eigentlich immer gut. Und das zu jeder Jahreszeit. Kinder lieben Kekse – am liebsten mit Schokolade oder mit bunten Streuseln drauf. Und was mögen die lieben Kleinen noch viel lieber, wie Kekse essen? Na klar: Kekse backen! Die Küche schaut danach zwar aus wie ein Schlachtfeld, aber es gibt doch nix schöneres als leuchtende…

weiter lesen…

Valletta – Maltas Hauptstadt spielerisch erbaut – von Hans im Glück (Rezension)

  Malta. Ein lohnendes Urlaubsziel, schöne Strände, gutes Essen und eine historische Altstadt. Der Grundstein für die Stadt Valletta wurde 1566 gelegt, vom Malteserorden auf betreiben von Jean de la Valette. Genau in diese Zeit versetzt uns Stefan Dorra mit seinem Spiel „Valletta“. Wir dürfen die Stadt erbauen, viele Handwerker und Persönlichkeiten helfen uns dabei. Zugegeben, das Thema ist aufgesetzt, aber es ist ein frisches Thema. Und es ist durchaus gelungen, viel Historisches in dieses…

weiter lesen…

Logico Primo – Ein Knobel- und Lernspiel für Kinder (Rezension)

Die aktuelle Forschung ist sich einig: Kinder lernen am besten, wenn sie in ihrem Element sind. Und das Element eines jeden Kindes ist das Spiel. Spielen aktiviert die Sinne, macht Spaß und fördert verschiedenste Fähigkeiten. Dabei spielt das Freispiel natürlich eine große Rolle, aber auch Gruppenspiele und Gesellschaftsspiele jeder Art zählen dazu. Im Spiel lernen Kinder Konflikte zu lösen, aufmerksamer zu werden, sich in Geduld zu üben und verlieren zu können. Aber auch verschiedene Fähigkeiten…

weiter lesen…

Hexe Winnie und der Liebestrank – Saus und Braus von Zoch (Rezension)

Sooooo gerne wäre die kleine Hexe Winnie verliebt. Aber das ist gar nicht so einfach. Irgendwie will sich niemand in sie zurück verlieben. Also hat sie eine Idee. Ein Liebestrank muss her. Das ist zwar eigentlich ein ganz schön schweres Unterfangen, so einen Trank zu brauchen und nur erfahrene Hexen haben das bisher geschafft, aber das ist der Hexe Winnie egal. Voller Begeisterung macht sie sich auf den langen Weg und versucht all die Zutaten…

weiter lesen…

Kleine und große Entdecker finden verlorene Städte – Lost Cities, das Brettspiel von KOSMOS (Rezension)

Expeditionen zu sagenumwobenen Städten, ein Traum für alle (auch erwachsene) Kids Ich erinnere mich an früher, als ich mir für jeden Urlaub vorgenommen habe, neue unbekannte Städte zu entdecken, Schätze zu finden und berühmt nach Hause zu kommen. Mein Urlaub war dann meist in nicht ganz so fremden Städten, meinen Schatz habe ich von zuhause mitgebracht und statt berühmt kam ich nur gut erholt zurück. Aber das Verbindende zwischen Traum und Wirklichkeit war stets ein…

weiter lesen…

One to 9 von Noris (Rezension)

Timing ist alles, denn nur wer es schafft seine Karten zum richtigen Augenblick auszuspielen, der kann einen der begehrten Sterne ergattern. Nur mit ihnen gewinnt man das Spiel. Aber das ist einfacher, wie gedacht, denn mit dem Ablegen der Karten kann man seinen Gegnern ungewollt zum Sieg verhelfen. Daher muss schon sehr gut überlegt werden, welche seiner Karten man ausspielt.   Das Spiel One to 9 ist ein Spiel von Klaus-Jürgen Wrede, das bei Noris…

weiter lesen…