Ex Libris | Dideldum & Dideldei – passende Worte für jeden Anlass (Rezension)

Ex Libris  von Adam P. Mc Iver | Schwerkraft Verlag | für 1 bis 4 SpielerInnen | ab 12 Jahren Wer wollte nicht immer schon mehr erfahren über Die Stadt OBEN oder das Sagenhaft Valeria oder mal einen Blick in des Jodelwörtbuch werfen oder wissenwie man X-Beine gerade biegen kann. Eventuell braucht ihre Ideen für das nächste Mittagessen, dann werft einen Blick in Gurken, Möhren und anderes Killergemüse. Auch für die leichte Koste etwas dabei…

weiter lesen…

Gelungene Tetris-Variante – “Der Kartograph” von Pegasus (Rezension)

“Der Kartograph” von Jordy Adan, Grafiken von Lucas Ribeiro, 1-100 Spieler, ab 10,40 min, 2019 Pegasus-Spiele ist ein gehobenes Familienspiel oder moderates Kennerspiel mit Anleihen bei Tetris und Co. Mal ehrlich! Wer will mit 100 Personen ein Spiel spielen? Also ein Brettspiel? Und zwar eines, dass kein Partyspiel ist, sondern tatsächlich fordert, sich ein paar Gedanken zu machen? Wenn es um „Der Kartograph“ geht, dann gerne. Denn eigentlich ist es ein sehr solitäres Spiel. Nur…

weiter lesen…

Geniale Karibik-Kreuzfahrt für Kenner – “Maracaibo” von Game‘s Up

“Maracaibo” von Alexander Pfister, für 1-4 Spieler ab 12, 60-180 min, erschienen 2019 bei Game’s Up ist ein Expertenspiel mit vielen verzahnten Mechanismen und toller Ausstattung Eine Kreuzfahrt in der Karibik, das würde mir gefallen. Havana, Santo Domingo, Portobello … – die Städtenamen klingen schon nach Urlaub. Sonne, Strände, Meer, Karibiksommer und ein Hauch Abenteuer – das ist Erholung pur. Trotz aller CO2- und Corona-Vorbehalte. Ganz ohne diese berechtigten Sorgen ist eine Kreuzfahrt mit einem…

weiter lesen…

Angeln als Spiel – “Freshwater Fly” ist perfekte (Ent-)Spannung (Rezension, Test)

“Freshwater Fly” von Brian Suhre, 1-4 Spieler ab 12, 75 min, erschienen 2019 bei Spielefaible, ist ein ruhiges und trotzdem spannendes, strategisches Angelspiel für spielerfahrene Gelegenheitsspieler mit leichtem Kennerspielniveau Der Inbegriff von Ruhe und Entspannung ist das Angeln. Vor Sonnenaufgang am See, Dunstschwaden treiben noch über dem Wasser, du sitzt im Gras und betrachtest die Landschaft. Deine Gedanken kommen zur Ruhe, dein Geist schweift durch die Stille des Moments. Entspannung pur, Entschleunigung, Zu-sich-kommen. So stellt…

weiter lesen…

Klasse, knackig, kooperativ – “Last Bastion” bietet großen Heldenspaß (Rezension, Test)

“Last Bastion” von Antoine Bauza für 1-4 Spieler ab 14 Jahren, 45 Min Spieldauer, erschienen 2019 bei Repos/Asmodee ist ein spannendes kooperatives Spiel für alle Spielergruppen Ich gebe zu, kooperative Spiele und ich sind keine dicken Freunde. Meist sind die Spiele so gestaltet, dass es den einen Alpha-Spieler gibt, der vorgibt, wo es lang geht. Es gibt ein paar gute Ausnahmen, die erforderlich machen, dass alle Mitspieler „mitspielen“. Dass ich trotzdem so manches kooperative Spiel…

weiter lesen…

Wenn der Mond seine Kreise zieht – Nova Luna von Edition Spielwiese (Rezension)

Nova Luna – ab 8 Jahren – 1 bis 4 SpielerInnen – Uwe Rosenberg/Edition Spielwiese – pädagogisch wertvoll Knobler, Tüftler und Denker lieben sie: taktische, abstrakte Spiele. Auch ich verzwirble mir immer wieder gern das Hirn. Was ich aber auch mag, sind Puzzlespiele. Wenn es sich dann noch um ein abstraktes Puzzlespiel handelt, bin ich sowieso ganz angetan. So auch bei Nova Luna, bei dem der Mond seine Kreise zieht und es gilt die Auslage…

weiter lesen…

Spiel hui, Titel pfui – “Die Würfelsiedler” aus dem Schwerkraft-Verlag (Rezension, Test)

(“Die Würfelsiedler” von David Turczi für 1-4 Spieler ab 14, ca. 90 Minuten, erschien 2018 im Schwerkraft-Verlag ist ein gut ausgestattetes Kennerspiel) Die „Saure Zitrone“ für den schlechtesten Spieletitel verleihe ich an das Spiel „Die Würfelsiedler“. Soll mich der Titel ansprechen? Ich dachte schon, es regt mich auf, dass jedes zweite Spiel nach einer Stadt benannt wird. Aber jetzt dieser Name! Lassen wir uns nicht ablenken von etwas, das man sicher besser hätte machen können.…

weiter lesen…

Gruppenabenteuer mit Bilbo und Co – „Reise durch Mittelerde“ ist genau richtig für Fans (Rezension, Test)

Herr der Ringe – Reise durch Mittelerde – von Nathan Hajek und Grace Holdinghaus – 1 bis 5 Spieler -ab 14 Jahre – Fantasy Flight Games/Asmodee – kooperatives, moderates Abenteuerspiel Jetzt zählt es. Hier und jetzt entscheidet es sich. Held oder Versager. Alles in diesem einen Moment. Nicht nur mein Schicksal hängt davon ab. Meine vier Freunde verlassen sich auf mich. Werden wir es überstehen, Retter der Menschheit werden oder wird sie mit uns untergehen.…

weiter lesen…

Ein Solospiel für nur ein Hand – Palm Island von Kosmos (Rezension)

Palm Island – Solospiel – ab 10 Jahren – 1 bis 2 SpielerInnen – Jon Mietling/Kosmos Ich bin kein Fan von Solospielen. Immer wieder habe ich mich daran versucht, Gesellschaftsspiele zu spielen, die man alleine spielen kann. Aber bisher hatte mich noch kein Spiel so gepackt, dass ich es wieder spielen würde. Das gemeinsame Spiel mit anderen Menschen ist mir dann doch so wichtig und ein bedeutendes Grundelement bei Gesellschaftsspielen. Wenn meine Einleitung so beginnt,…

weiter lesen…

Feinschliff gelungen – Gaia Project überarbeitet Terra Mystica (Rezension)

Gaia Project (von Helge Ostertag und Jens Drögemüller bei Feuerland)  ist ein  komplexes Kennerspiel, für das man Spielerfahrung mitbringen sollte, für 1-4 SpielerInnen ab 12, 90-150 Minuten. Kinder großer Hollywood-Stars ändern gern mal ihren Namen, damit sie nicht ständig am Erfolg ihrer Eltern gemessen werden. So können sie sich ihre eigenen Meriten verdienen und ihr Erfolg wird ihnen und nicht ihrem großen Namen zugeschrieben. Gaja Project geht den anderen Weg und schreibt den Namen des…

weiter lesen…