Spielerisch Geschichte erleben – “Catan – Der Aufstieg der Inka” führt den Erfolg fort (Rezension)

Versucht man Außenstehenden seine große Leidenschaft „Brettspiel“ zu erklären, hört man in der Regel „Ja, Siedler von Catan hab ich auch mal gespielt“. Und dann meist „Und das spielt du heute noch?“ Das Gute daran ist, das irgendwie jeder Catan (oder wie es im Volksmund immer noch heißt „Siedler“) kennt und – wenn derjenige Glück hatte – auch gespielt hat. Das weniger Gute daran ist, dass es immer noch Leute gibt, die Brettspiele auf Kinderspiele,…

weiter lesen…

Drop It! – Ein Spiel für die ganze Familie

Wer hätte gedacht, dass ich mal wieder sowas wie “Vier gewinnt” spiele? Am wenigsten ich selbst und doch hat es KOSMOS geschafft, aus dieser Spielmechanik ein wirklich tolles taktisches Geschicklichkeitsspiel zu entwickeln. Statt runde Scheiben verwenden wir verschiedene Holzteile in unterschiedlichen geometrischen Formen. Und es sind keine festen Plätze für die Steine vorgegeben, sondern alles darf in diesem Gestell herumpurzeln und versuchen seinen punktbringenden Platz zu ergattern. Vorsicht bevor Du weiter liest und es Dich schlussendlich…

weiter lesen…

Krümelmonster trifft Pacman im Retrolook – Twin it! von HUCH (Rezension)

Wenn man dieses Spiel in die Hand nimmt, fühlt man sich sofort in vergangene Zeiten zurück versetzt. Die grafische Ausarbeitung der Karten erinnert zuerst einmal an Retro. Viele dieser Muster dürften so oder ähnlich in der Vergangenheit auf Gardienen, Tischdecken oder Klamotten zu sehen gewesen sein. Gebt doch einfach einmal „Retro“ in der google Bildersuche ein und schon findet ihr Muster, die dem gleich vorgestellten Spiel sehr ähnlich sind. Einige der Spielekarten assoziiert man außerdem…

weiter lesen…

Tetris auf der Blumenwiese – “Spring Meadow” ist der krönende Abschluss der Puzzle-Serie (Rezension)

Ein eisiger Winter liegt hinter uns, die ersten Blumen erwachen, die wärmende Sonne drängt den Schnee zurück. Auch die Murmeltiere erwachen aus ihrem Winterschlaf. Sie denken, Sie sind im falschen Film? Ganz und gar nicht, denn was hier auf den Tisch kommt, erzählt genau diese Geschichte. Und das mitten im Hochsommer! Aber lassen wir uns von dem Thema nicht länger an der Nase herumführen. Auch wenn „Spring Meadow“, zu deutsch Frühlingswiese“, uns eine nette kleine…

weiter lesen…

Ein Spiel, das Generationen einlädt: Rhino Hero Super Battle von Haba (Rezension)

Rhino Hero der Superheld ist wieder da. Bereits beim Vorgängerspiel „Rhino Hero“ von Haba kam das süße Nashorn zum Einsatz und versuchte in schwindelerregender Höhe die Spitze des Hochhauses zu erklimmen, um nach Verbrechern Ausschau halten zu können. Doch diesmal kommt Rhino nicht allein. Er bringt seine Superhelden Freunde mit: Batguin, ein Superhelden Pinguin, Giraffe Boy, unsere mutiger Giraffenheld und Big E. der wohl waghalsigste Elefant der Welt, sind auch mit von der Partie. Dabei…

weiter lesen…

Abstraktes Kugelduell an Neuseelands Strand – “Moeraki-Kemu” und der Kampf der Häuptlinge

Neuseeland. Strand. Kurz nach halb 4. Zwei Häuptlinge verfeindeter Maori-Stämme sitzen sich gegenüber. Zwischen sich Mulden im Sand, in das sie abwechselnd Steine legen. Durch das Spiel entscheiden sie den Zwist zwischen den Stämmen, ohne dass Blut fließen muss. Der Sieger wird neuer Häuptling über beide Stämme. Klingt gut, hat aber gar nichts mit dem Spiel „Moeraki-Kemu“ zu tun. Das Spiel ist ein rein abstraktes Zwei-Personen-Spiel, dem ein Thema irgendwie aufgepropft wurde. Lassen wir das…

weiter lesen…

Die Kakerlaken sind los – Party Bugs von Abacusspiele (Rezension)

Habt ihr schon mal hinter Eure Küchenschränke geschaut? Nicht??? Solltet ihr vielleicht mal tun. Ihr würdet staunen, was sich in so manch Küche verbirgt. In unserem Fall sind es nämlich Kakerlaken! Kakerlaken??? Iiiigiiitttt? So kann man das vielleicht sehen, aber schaut doch mal genauer hin: Das sind nicht irgendwelche Kakerlaken! Das sind die Party Bugs! „Party Bugs, was ist das denn?“, fragt ihr Euch? Na schaut doch mal noch genauer hin: Die Party Bugs sind…

weiter lesen…

Nasen zählen und Türmchen bauen – „babel PICO“ lädt ein zu einem entspannten Klötzchenspiel

Wollten die Einwohner von Mesopotamien mit ihrem Turmbau zu Babel – der Geschichte nach – den Himmel berühren, sind unsere Pläne in „babel PICO“ nicht so ausufernd. Unser Ziel ist es, den letzten Stein setzen zu können. Dass es dabei manchmal durchaus hoch hinaus geht, kommt vor, aber den Himmel berühren wir dabei nicht. Auch das Spiel berührt nicht den Spielehimmel, es bleibt eher in den normalen Gefilden. Jeder Spieler hat eine bestimmte Anzahl an…

weiter lesen…

Überraschend und überraschend gut – „Moorea“ von dlp games (Rezension)

Kennen Sie Orleans? Dieses geniale Bag-Building-Spiel vom dlp Verlag? Oder den vielleicht besseren Nachfolger „Altiplano“ von dlp? Nein? Sie haben etwas versäumt. Oder „Yokohama“, den wirklich guten Import aus Japan, auch von dlp? Alles drei Kennerspiele, Qualität und Spielgenuss vom Feinsten. Der Verlag dlp hat damit ein paar Kracher im Portfolio, die fast schon zum Blindkauf eines jeden weiteren Spiels von dlp einladen. Wer jetzt „Moorea“ von dlp kauft, wird überrascht sein. „Moorea“, ein einfaches…

weiter lesen…

Affen, Papageien und Schatztruhen – eine Seefahrt, die ist lustig mit „Alles an Bord“ von Abacusspiele (Rezension)

„Ahoi“ sage ich bewundernd und spiele hier mit richtig guter Laune ein Kinderspiel, zumindest steht auf der Schachtel „ab 7“. Normalerweise sind solche Spiele (für Kids ab 7) für ältere SpielerInnen „mal eben so“ spielbar. Bei wenigen Spielen kommt auch für ältere Semester Laune auf. Aber hier habe ich ein lustiges Spielchen vor mir, das ebenso Spaß macht wie den „Kleinen“ am Tisch. Ich würde mich auch nicht scheuen, es für die „Erwachsenen-Runde“ auf den…

weiter lesen…