“Dame” neu erfunden – “Fenix” von HUCH! (Rezension, Test)

Fenix von Fred Horn, 2 Spieler, 8 – 99 Jahre, 20 min., erschienen 2019 bei HUCH! Tatsächlich hab ich das letzte Mal “Dame” als Junge gegen meine Mama gespielt. Das ist ewig her. Seitdem habe ich eher einen großen Bogen um dieses strategische Zwei-Personen-Spiel gemacht. Schach war da wesentlich herausfordernder und Mühle ging einfach schneller. “Dame” ist zwar jedem ein Begriff, aber gespielt wird es kaum noch. Das könnte sich jetzt ändern. Denn mit „Fenix“…

weiter lesen…

Ein kooperatives, verräterisches Gruppenspiel – Obscurio von Libellud (Rezension)

Obscurio – Gruppenspiel – ab 10 Jahren – 2 bis 8 SpielerInnen – L’Atelier/Libellud – generationentauglich Dixit, Mysterium, Detective Club – all das sind Spiele, die in unserer Begegnungsstätte sowie in Schulen wahnsinnig beliebt sind. Man kann sie mit mehreren Personen spielen und sie sind überaus kommunikativ, ja selbst wenn nicht gesprochen werden darf. Es gilt fantasievoll gestaltete Karten zu deuten und Hinweise zu entschlüsseln. Allein die Grafik fasziniert SpielerInnen jeden Alters. Und nun ist…

weiter lesen…

Perlentauchen leicht gemacht mit Pearls von ABACUSSPIELE (Rezension)

Pearls – Familienspiele – 2-6 SpielerInnen – ab 6 Jahren – Christian Fiore, Knut Happel/Abacusspiele –generationentauglich Die vielen Nominierungen und Auszeichnungen – unter anderem unser Generationenspiel-Siegel – für das kleine aber feine Kartenspiel L.A.M.A. aus dem Hause AMIGO haben gezeigt, dass diese Art von Spiel längst einen festen Platz in den Herzen und auf den Tischen der Gesellschaft gefunden hat. Doch längst nicht alle rufen so viel Begeisterung hervor wie die kartengewordene Kamelart aus den…

weiter lesen…

Splendor von Space Cowboys /Asmodee erhält das Generationenspiel-Siegel

Generationenspiel ist das Qualitätssiegel für Gesellschaftsspiele. Es zeichnet Spiele aus, die besonders gut geeignet sind, gemeinsam von Jung bis Alt, also generationsverbindend gespielt zu werden. HIER erfahrt ihr mehr zum Siegel (Klick)! Splendor erhält das Generationenspiel-Siegel   Qualitätskriterien Das Material von Splendor kann als vorbildlich für das Generationenspiel-Siegel bezeichnet werden. Die Spielechips sind sehr groß und stabil. Sie lassen sich einfach vom Tisch aufnehmen und liegen angenehm in der Hand. Auch die Karten sind hochwertig…

weiter lesen…

Rechnen lernen kann auch Spaß machen – Talo von Drei Hasen in der Abendsonne (Rezension)

Rechnen ist doof. Fand ich zumindest in der Grundschule. Der Knoten ist erst in der 6. Klasse geplatzt. Denn da hatte ich plötzlich einen Lehrer, der uns Mathe mit viel Spaß nahebrachte. Rechnen kann man nämlich auch anders lernen, als mit trockenen und langweiligen Aufgaben. Ein Mathe-Genie bin ich zwar bis heute noch nicht, aber die Freude am Unterricht hat mir das Rechnen zumindest nicht ganz vermiest. Wie mein Lehrer damals schaffte, aus mir, der…

weiter lesen…

Take it easy / Carcassonne in super easy – Legendary Forests von Iello (Rezension)

Legendary Forest – Familienspiel – 2 bis 5 SpielerInnen – ab 8 Jahren – Toshiki Sato/Iello – generationentauglich Die Grafik scheint mir typisch für Iello. Irgendwie erinnert es mich ein wenig an Saikatsu oder vielleicht auch eher an The Legend of the Cherry Tree. Das Design der beiden Spiele hatte mich sofort angesprochen. War ich von Saikatsu begeistert, enttäuschte mich The Legend of the Cherry Tree spielerisch jedoch. Was also erwartete mich nun bei Legendary…

weiter lesen…

Der Rundenkönig – ein Aktivierungsspiel für SeniorInnen mit und ohne Demenz (Rezension)

Der Rundenkönig – SeniorInnen – beliebige Spieleranzahl – Tina Schuster/Haptikon – pädagogisch wertvoll Spielen bis ins hohe Alter. Das ist problemlos möglich. Wenn die passenden Spiele herausgesucht werden. Leiden SeniorInnen an Demenz, muss auf die richtige Spieleauswahl besonders geachtet werden. Ein Tipp ist, altbekannte Spiele auf die Tische zu packen. Die Regeln von Mensch-Ärger-Dich-nicht oder Mühle haben sich meist fest im Langzeitgedächtnis verankert. Demenzielle Menschen können aber auch mit Spielen erreicht werden, die speziell für…

weiter lesen…

Silver & Gold von NSV, ein tolles Familienspiel für Roll(Flip)`n Write Fans (Rezension)

Silver & Gold – Familienspiel – ab 8 Jahre – 2 bis 4 Spieler – Phil Walker-Harding/NSV – generationentauglich Roll`n Write Spiele sind in. Würfel werfen, irgendetwas auf seinem Wertungsblock markieren und auf viele Punkte hoffen. Kniffel ist wohl das bekannteste Spiel dieses Genres, aber auch Qwixx dürfte den vielen bekannt sein. Letztens hat man sogar Imperial Settlers als Roll & Write herausgebracht. Gemeinsam ist ihnen der einfache Einstieg und das gemütliche Dahinspielen. Wunderbar geeignet…

weiter lesen…

Blöde Kuh – Ein lustiges Ärgerspiel für die ganze Familie (Rezension)

Als Vielspieler erstaunt es mich immer wieder, wie viel Spaß in einem einfachen Kartenspiel stecken kann und vor allem, mit welchem Einfallsreichtum Autoren einem Stapel Karten immer wieder etwas neues und aufregendes entlocken können. Bei Blöde Kuh des Verlags Drei Hasen in der Abendsonne  dreht sich alles um einen Haufen unliebsamer Tiere, die man seinen Mitspielern unterjubeln möchte. Doch Vorsicht! Dieses Spiel kann Spuren von Ärger enthalten!

weiter lesen…

Salamamba ein märchenhaft kooperatives Kinderspiel von Piatnik (Rezension)

Ok, ich muss gestehen: Ich liebe kooperative Spiele. Und über kooperative Kinderspiele freue ich mich umso mehr. Wenn Kinder nicht gegeneinander, sondern miteinander spielen, kommt weniger Frust auf und die Chance ist hoch, dass man den lieben Kleinen aufgrund von Niederlagen das Spielen nicht bereits in jungen Jahren vermiest. Gemeinsam Welten erkunden, Aufgaben lösen, miteinander verhandeln und sich gegenseitig helfen – ja, dies fühlt sich für Kinder dann doch anders an, als Konkurrenz, Wettkampf und…

weiter lesen…