Hoch Hinaus mit einem Kartenspiel – Kippelino von NSV (Rezension)

Kippelino – Kinder-/Familienspiel – ab 5 Jahren – 1 bis 4 SpielerInnen – Reinhard Staupe/NSV – generationentauglich – pädagogisch wertvoll Eine kleine Schachtel im Kartenformat. Da erwartet man ein Kartenspiel. Aber mitnichten ein „Turm-Bau-Spiel“. Öffnet man die Verpackung sind auch tatsächlich Karten enthalten. Aber eben auch 24 kleine Holzscheibchen. Und mit denen lassen sich die Karten in die Höhe stapeln. Was als Kinderspiel konzipiert ist, dürfte auch in manch Erwachsenenrunden nicht nur Spaß machen, sondern…

weiter lesen…

Ein kooperatives, verräterisches Gruppenspiel – Obscurio von Libellud (Rezension)

Obscurio – Gruppenspiel – ab 10 Jahren – 2 bis 8 SpielerInnen – L’Atelier/Libellud – generationentauglich Dixit, Mysterium, Detective Club – all das sind Spiele, die in unserer Begegnungsstätte sowie in Schulen wahnsinnig beliebt sind. Man kann sie mit mehreren Personen spielen und sie sind überaus kommunikativ, ja selbst wenn nicht gesprochen werden darf. Es gilt fantasievoll gestaltete Karten zu deuten und Hinweise zu entschlüsseln. Allein die Grafik fasziniert SpielerInnen jeden Alters. Und nun ist…

weiter lesen…

Hilfe, wieder ein Wissensspiel – Smart 10 von Piatnik (Rezension)

Smart 10 – Familienspiele/Gruppenspiele – 2-8 SpielerInnen – ab 10 Jahren – Arno Steinwendler, Christoph Reiser/Piatnik – pädagogisch wertvoll – generationentauglich Ich mag Quizspiele nicht. Das hatte ich bereits bei der Rezension des Spieles „Das Maß aller Dinge (KLICK)“ kundgetan. Meine Behauptung kann ich aber irgendwie gar nicht mehr aufrechterhalten. Denn da ist schon wieder ein Quizspiel, dass ich so richtig richtig klasse finde. Vielleicht liegt es ja auch daran, dass es wieder ein Spiel…

weiter lesen…

Heute entführen wir mal Kühe: Invasion of the cow snatchers von Thinkfun (Rezension)

Invasion – Logikspiel – ab 6 Jahren – ab 1 SpielerIn – Thinkfun/Ravensburger – pädagogisch wertvoll Jippie. Wieder ein Logikspiel. Wir lieben sie, diese vielen kleinen unterschiedlichen Knobelspiele. Denn man kann sie allein oder gemeinsam spielen. Man tüftelt und denkt nach. Je schwieriger die Aufgaben werden, desto mehr wird man herausgefordert und ja, man scheitert auch das ein oder andere Mal. Gute Aufgaben und nachvollziehbare Lösungen sind das Rezept für ein erfolgreiches Knobelspiel. Ansprechendes und…

weiter lesen…

Perlentauchen leicht gemacht mit Pearls von ABACUSSPIELE (Rezension)

Pearls – Familienspiele – 2-6 SpielerInnen – ab 6 Jahren – Christian Fiore, Knut Happel/Abacusspiele –generationentauglich Die vielen Nominierungen und Auszeichnungen – unter anderem unser Generationenspiel-Siegel – für das kleine aber feine Kartenspiel L.A.M.A. aus dem Hause AMIGO haben gezeigt, dass diese Art von Spiel längst einen festen Platz in den Herzen und auf den Tischen der Gesellschaft gefunden hat. Doch längst nicht alle rufen so viel Begeisterung hervor wie die kartengewordene Kamelart aus den…

weiter lesen…

Kensington – ein Puzzlespiel von Piatnik (Rezension)

Kensington – Familienspiel – ab 8 Jahren – 2 bis 5 SpielerInnen – Cielo d´Oro/ Piatnick – generationentauglich Puzzlespiele gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Und das nicht ohne Grund. Sie erreichen viele SpielerInnen und haben so einige Fans. Hat ein neues Puzzlespiel dann überhaupt eine Chance?   Das Spiel Kensington ist ein Spiel von Cielo d´Oro, das bei Piatnik erschienen ist. Es kann mit 2 bis 5 SpielerInnen gespielt werden und ist ab…

weiter lesen…

Wenn Monster sich kloppen – „Claim“ macht Spaß (Rezension)

“Claim” bzw. “Claim 2” von Scott Almes, erschienen bei Game Factory, ist ein leichtes, einfaches Kartenstichspiel für Familien. Die ersten Partien habe ich verloren. Und mich hervorragend amüsiert. Ich habe mich nämlich nicht aufs Spiel konzentriert. Ich habe mir einfach nur die witzigen, richtig gut gelungenen Illustrationen angeschaut. Die sind so toll, dass man sich ein paar der Monster in Lebensgröße an der Wand hängend vorstellen kann. Na gut, vielleicht hängt man keine Bilder von…

weiter lesen…

Rechnen lernen kann auch Spaß machen – Talo von Drei Hasen in der Abendsonne (Rezension)

Rechnen ist doof. Fand ich zumindest in der Grundschule. Der Knoten ist erst in der 6. Klasse geplatzt. Denn da hatte ich plötzlich einen Lehrer, der uns Mathe mit viel Spaß nahebrachte. Rechnen kann man nämlich auch anders lernen, als mit trockenen und langweiligen Aufgaben. Ein Mathe-Genie bin ich zwar bis heute noch nicht, aber die Freude am Unterricht hat mir das Rechnen zumindest nicht ganz vermiest. Wie mein Lehrer damals schaffte, aus mir, der…

weiter lesen…

An der Ostsee spielt es sich gut – Riga (inkl. Lübeck) ist klein aber fein (Rezension)

Riga (von Stefan Risthaus bei OSTIA Spiele)  ist ein gehobenes Familienspiel oder moderates Kennerspieler, für 2-4 SpielerInnen ab 10, 45 Minuten. Schon die dritte Stadt an der Ostsee, die sich OSTIA Spiele als Nemensgeberin für ein Spiel ausgesucht hat. Dabei ist der thematische Bezug aufgesetzt, aber gibt dem Spiel trotzdem einen gewissen Charakter. Während die beiden Vorgänger Visby und Tallinn eher Kennerspieler ansprechen, ist Riga deutlich zugänglicher und für Spieler mit etwas Spielerfahrung gut geeignet.…

weiter lesen…

Take it easy / Carcassonne in super easy – Legendary Forests von Iello (Rezension)

Legendary Forest – Familienspiel – 2 bis 5 SpielerInnen – ab 8 Jahren – Toshiki Sato/Iello – generationentauglich Die Grafik scheint mir typisch für Iello. Irgendwie erinnert es mich ein wenig an Saikatsu oder vielleicht auch eher an The Legend of the Cherry Tree. Das Design der beiden Spiele hatte mich sofort angesprochen. War ich von Saikatsu begeistert, enttäuschte mich The Legend of the Cherry Tree spielerisch jedoch. Was also erwartete mich nun bei Legendary…

weiter lesen…