Lüftet das Geheimnis von Eldorado in einem Escape Room Spiel von ABACUSSPIELE (Rezension)

Escape Rooms (“Fluchträume”) haben vor knapp einem Jahrzehnt ihren Siegeszug rund um die Welt angetreten und erfreuen sich seither zunehmender Beliebtheit. Es handelt sich meist um einen oder gar mehrere Räume, in denen die Spieler eingesperrt werden und unter Zeitdruck eine Reihe von Rätseln lösen müssen, um aus diesen Räumen zu entkommen. Dieses spannende Konzept hat in verschiedenen Varianten längst den Weg auf heimische Küchen- und Wohnzimmertische gefunden. Die Deckscape-Reihe von ABACUSSPIELE versucht die Atmosphäre…

weiter lesen…

Denken und mogeln – gelingt die Mischung zweier Spielsysteme in “Der Vetternkrieg”? (Rezension)

Die liebe Verwandtschaft. Kaum ist man verblichen, geht der Streit ums Erbe los. Und dabei geht’s nur um einen Stuhl! Ok, der Stuhl ist zufällig der Thron von England, aber dafür so eine Rauferei zu inszenieren? Naja, die Briten eben. Heute wie damals ein bisschen eigen. Damals ist im 15. Jahrhundert und die beiden Familien, deren von York und Lancaster, versuchen ihren Einfluss in England zu erhöhen, um schließlich die Herrschaft an sich reißen zu…

weiter lesen…

Ein Paradies für Kenner(spieler) – “Vanuatu” lädt ein, aber nicht zum Entspannen (Rezension)

Vanuatu – feine Sandstrände, azurblaues Meer, Kokospalmen – diese Idylle liegt 1750 km östlich von Australien und ist sowohl ein Traum als auch ein Alptraum – in doppelter Hinsicht. Geografisch ungünstig gelegen, denn Erdbeben, Tzunamis und Wirbelstürme lieben diese Insel genauso wie Touristen. Für Kenner-Spieler ein wahres Paradies mit wirklich knackigem Spielablauf und keineswegs „Longdrink-Entspannung-am Strand“-Feeling. Der Spielplan stimmt einen auf die Südsee ein. Das wirklich tolle Material lädt sofort zum Spielen ein und vermittelt…

weiter lesen…

Kniffelnd durch Amerika – Bahnfahrt mit “Trainmaker” zieht sich (Rezension)

Ein Zugspiel, ausgehendes 19. Jahrhundert, in Amerika. Gibt es schon? Ja klar, wie Weichen auf einem Rangierbahnhof. Aber hier kommt ein neuer Zugang zu diesem Thema. Kein mühsames Gleisbauen, kein arbeitsames Aktienpokern. Wir machen es uns einfach und greifen zum Würfel. Trainmaker ist ein Würfelspiel, nicht mehr und nicht weniger. Einer der typischen Vertreter der „Push your luck“-Spiele, der „Probier dein Glück“-Fraktion. Wir alle kennen Kniffel und hier haben wir eine weitere Variante. Die aber…

weiter lesen…

Schildkröten im Sturm – Kennerspiel “Magnastorm” von Feuerland Spiele (Rezension)

Schildkröten in Weltraum. Diesmal aber nicht mit Elefanten, die auf dem Rücken dieser Schildkröte stehen und die Welt tragen. Diesmal sind es nur „Fahrzeuge“, die die Ressourcen auf dem fremden Planeten ausbeuten und den jeweiligen Spielern Gebiete sichern. Sieht wirklich toll aus. Natürlich sollte man nicht viel darüber nachdenken. Stimmungsvoller wären sicher entsprechend gestaltete Transporter, fahrende Fabriken oder ähnliches gewesen. Aber warum nicht Schildkröten? Das Spiel „Magnastorm“ führt uns als Industriemagnaten auf einen unwirtlichen Planeten,…

weiter lesen…

Jump Drive – Ein schnelles Kartenspiel im Race for the Galaxy Universum von Pegasus Spiele (Rezension)

Der Weltraum, unendliche Weiten. Wir schreiben das Jahr 2019. Dies sind die Abenteuer des Kartenspiels Jump Drive von Tom Lehmann, das mit seiner 116 Karten starken Ausstattung 15 bis 30 Minuten lang unterwegs ist, um neue Technologien zu erforschen und Welten zu besiedeln. Viele Lichtjahre von der Erde entfernt dringt das Kennerspiel in Galaxien vor, die nie ein Mensch zuvor gesehen hat.

weiter lesen…

Basteln mit wiederverwendbaren Naturmaterialien – Binabo von TicToys (Rezension)

Eigentlich stellen wir ja nur Gesellschaftsspiele auf unserem Blog vor. Doch ab und zu kommt uns auch mal ein anderes „Spielzeug“ in die Hände, über das wir gerne berichten möchten. Gerade da wir ab sofort auch in Kindergärten tätig sind, ist es nämlich immer gut, Alternativen zu Gesellschaftsspielen im Gepäck zu haben. Zum Beispiel als Pause zwischen zwei Spielen. Auf der Brettspielmesse in Essen 2018 ist uns dann noch ein weiteres tolles System über den…

weiter lesen…

Wir fahren ins Bundeskanzleramt – Rollenspieltermine und Spielend für Toleranz!

Mit der Förderzusage der Deutschen Fernsehlotterie (KLICK) hatte das Jahr gut begonnen. Wir sind daher aktuell auf der Suche nach einer pädagogischen Fachkraft (KLICK). Und kurz vor Ostern stellen sich neue Erfolge ein. Das Spielecafé der Generationen hat es tatsächlich geschafft ins Bundeskanzleramt eingeladen zu werden. Beim Wettbewerb von Start Social gelang es uns vor einem halben Jahr unter 100 geförderte Projekte zu kommen, die 4 Monate lang von Coaches unterstützt wurden. Nun wurden die…

weiter lesen…

Pechvogel – Ein rabenschwarzes Würfelspiel von Zoch (Rezension)

Würfel. Des einen Freud, des anderen Leid. Während so mancher das Würfelglück gepachtet zu haben scheint, verzweifeln andere schon beim schieren Gedanken an diese sechsseitigen Unglücksbringer. Der Zoch Verlag hat sich mit Pechvogel der letzteren Gruppe gewidmet und ein Würfelspiel herausgebracht, bei dem – glaubt man dem Aufdruck der Schachtel – schiefgeht, was schiefgehen kann.

weiter lesen…

Schon wieder Wikinger? – Ja! “Raids” überzeugt nicht nur mit der Ausstattung (Rezension)

„Hey Hey Wickie, die Wikinger …“ – ja, was für ein frisches Thema für ein Spiel. Und schon wieder sind es die „bösen“ Nordmänner, die plündernd die Küsten entlang schippern. „Raids“ bedient sich auf den ersten Blick an den typischen Klischees. Das Spiel hat aber mehr zu bieten als diesen Vorurteilen nachzugehn. Und weil es grafisch und materialtechnisch ein absoluter Leckerbissen ist, verzeihe ich das abgenudelte Thema gern. Raids ist ein Rondell-Spiel. Mit unseren Schiffen…

weiter lesen…