Ein kooperatives Kinderspiel, mit einem Holzkarussell – Monsieur Carrousel von LOKI (Rezension)

Der Verlag Loki zeigt es immer wieder: Kinderspiele können noch hochwertiger produziert werden, als wir es von anderen Verlagen bereits gewohnt sind. Dünne Karten oder Pappfiguren sucht man hier vergebens. Monsieur Carrousel, hebt sich von verlagseigenen Spielen sogar nochmal deutlich ab. Denn öffnet man die Spieleschachtel, verfällt man so gleich in begeistertes Erstaunen: Ein wundervolles Holzkarussell ist beigelegt, das im zusammengebauten Zustand auch tatsächlich funktioniert. Grund genug für uns, das Spiel genauer unter die Lupe…

weiter lesen…

Pädagogisches Personal eingestellt – die Vision rückt näher!

Anfang des Jahres erhielten wir die erhoffte Förderzusage der Deutschen Fernsehlotterie. Wir jubelten! Denn ehrlich gesagt, hatten wir damit nicht gerechnet. Für uns ist der Wert des Gesellschaftsspiels sehr hoch. Es gibt kein idealeres Mittel der Kommunikation, um Menschen zusammenzubringen, zu fördern und Freude zu bereiten. Diese Erfahrung machen nicht nur wir in unserer Begegnungsstätte: Hat man ein Spiel auf dem Tisch, ist alles egal: Herkunft, Bildung, Alter und sogar Charakter. Wir haben immer wieder…

weiter lesen…

Kleines Kartenspiel mit Potenzial – “Dwarf” auf Kickstarter kann gut werden (Rezension)

(Achtung! Bilder stammen von einer vorläufigen Vorproduktion, werden sich bis zum fertigen Produkt noch ändern!) Wenn Zwerge in den Tiefen ihrer Mine nach Schätzen graben, wissen sie vorher nicht, was sie denn ans Licht holen. Ähnlich ergeht es mir mit diesem Spiel. “Dwarf” liegt bei mir auf dem Tisch als  unfertiges Kartenspiel, das demnächst auf Kickstarter um die Gunst der Käufer buhlen wird. Da sich am Material und den Regeln noch einiges ändert (und ändern…

weiter lesen…

Mehr vom Gleichen kann auch gut sein – “7 Wonders”-Erweiterung “Armada” (Rezension)

Kennen Sie das? Die einen Spieler sind total geflasht von einem Spiel und die anderen können damit gar nichts anfangen? Und hört man sich deren Argumente an, weiß man selbst nicht, wie man sich entscheiden soll. Letztlich entscheidet das eigene Bauch- oder – sagen wir es deutlicher – Spiel- und Spaßgefühl. Darum sollte sich der Leser nicht beeinflußen lassen durch Meinungen anderer Spieler oder Rezensionen. Sie können einem nur einen Hinweis geben, wie andere Leute…

weiter lesen…

Blöde Kuh – Ein lustiges Ärgerspiel für die ganze Familie (Rezension)

Als Vielspieler erstaunt es mich immer wieder, wie viel Spaß in einem einfachen Kartenspiel stecken kann und vor allem, mit welchem Einfallsreichtum Autoren einem Stapel Karten immer wieder etwas neues und aufregendes entlocken können. Bei Blöde Kuh des Verlags Drei Hasen in der Abendsonne  dreht sich alles um einen Haufen unliebsamer Tiere, die man seinen Mitspielern unterjubeln möchte. Doch Vorsicht! Dieses Spiel kann Spuren von Ärger enthalten!

weiter lesen…

Zählen kann auch Spaß machen – “Hadara” von Hans im Glück (Rezension)

Wenn bei einem Spiel einfach nicht die richtigen Karten kommen wollen, dann hadert man mit seinem Glück, man wird zum Haderer, mundartmäßig gesprochen zum „Hadara“. Das kann man auch in diesen Spiel werden, wie ja schon der Titel „Hadara“ verrät. Zugegeben, das war keine Einleitung für die Ewigkeit. Und der Titel „Harada“ bedeutet sicher etwas ganz anderes. Dass man aber schon etwas Glück benötigt in diesem Spiel und man tatsächlich gerade zum Ende hin mit…

weiter lesen…

Schadenfreude gut eingeschenkt – „4 Pints please“ ist nichts für Pechvögel (Rezension)

„Vier Bier, bitte!“ Ziemlich irreführend, der Titel. Es klingt nach der Aufforderung an die Bedienung, vier Bier an den Tisch zu bringen. Genau das passiert aber nicht. Man muss das Bier selber holen. Und zwar eines nach dem anderen. Und während man noch auf dem Weg zur Theke ist, durchsucht man erstmal seine Hosentaschen nach dem nötigen Kleingeld. Passieren kann auf dem Weg ebenfalls viel. Man wird abgelenkt und landet statt an der Theke, draußen…

weiter lesen…

Showtime – Die Qual der (Platz-) Wahl für die ganze Familie von Pegasus Spiele (Rezension)

Ihr habt es euch im Kinositz so richtig schön bequem gemacht. Das Licht geht aus und der Projektor an. Mit Spannung fiebert ihr dem Film entgegen, der in wenigen Momenten die große Leinwand erhellen wird. Doch was ist das? Das nervige Balg hinter euch stößt ständig mit den Füßen gegen euren Sitz, vor euch richtet sich ein 2-Meter-Mann zu seiner vollen Größe auf, das Pärchen rechts von euch will einfach nicht aufhören zu plappern und…

weiter lesen…

Das Spielecafé der Generationen im Bundeskanzleramt & ein Artikel in der Tina

Ein toller Weg mit startsocial e.V. liegt hinter uns. Als einer von 100 ausgewählten Stipendiaten, die aus über 300 Initiativen gewählt wurden, wurden wir 4 Monate von einem professionellen Coach begleitet, um unseren Verein weiterzuentwickeln. Die 25 überzeugendsten Initiativen wurden schließlich am 03.06.2019 nach Berlin ins Bundeskanzleramt eingeladen. Dort wurden wir für unser soziales Engagement von der Bundeskanzlerin Frau Merkel geehrt. Wir gratulieren den 7 Haupt-Gewinnern, es waren wirklich hervorragende Projekte. Wir sind glücklich, dabei…

weiter lesen…