Rommé mit Frühstücksei – Tee oder Kaffee von Ostia Spiele (Rezension)

Tee oder Kaffee,  Kartenspiel | ab 8 Jahren | 2 bis 4 Spieler:innen | Heike & Stefan Risthaus, Ostia Spiele |  generationentauglich

Die richtige Kombination zu sammeln, bringt gut Punkte. Am Schluss schlau sein, bringt den Sieg. Ein lockeres Kartenspiel für die Jackentasche.

 

 

Das Spiel
Tee oder Kaffee
ist ein Karten- und Familienspiel von Heike & Stefan Risthaus und bei Ostia Spiele erschienen. Es ist für 2 – 4 Spieler:innen geeignet und kann ab 8 Jahren gespielt werden.

Schnell erklärt, schnell gespielt: Auf den Karten steht, gut illustriert, welche Kombinationen wieviele Punkte beim Ablegen bringen. Beginnend mit 5 Karten und einem Kartenlimit von 7 kann man nicht unendlich sammeln. Es macht Sinn, auch eine kleinere Kombination zu legen, um die Kartenhand wieder zu reduzieren. Ist ein:e Spieler:in an der Reihe, hat sie:er die Wahl, eine Karte vom Nachziehstapel zu nehmen, eine der beiden Sonderkarten auszuspielen (die allerdings in Kombinationen auch gebraucht werden), 3 Karten abzuwerfen, um dann gleich wieder 3 Karten zu ziehen oder eben eine Kombination auszulegen. Die Punkte dafür werden notiert.

Das geht so lange, bis ein:e Spieler:in 40 Punkte erreicht hat. Damit beginnt die Endphase: Wer es nun schafft, alle Handkarten auszuspielen, bekommt zusätzlich 10 Punkte. Das kann den Sieg neu entscheiden, denn nur Kaffee oder Tee lassen sich auch ohne Kombination ablegen, das kann das Beenden hinauszögern.

Bei vier Personen ist der Kartenstapel schnell aufgebraucht, aber auch im Zweierspiel ist der Ablagestapel zwischendurch wieder zu mischen.

„Tee oder Kaffee“ spielt sich locker flockig und ist nett. Die Verpackung kommt in einer stabilen Metallbox mit Schiebedeckel, die sich wunderbar in einer Jacken- oder Handtasche verstauen lässt. Da stösst sich nichts ab, da knickt nichts. Die Karten sind normal groß und normal stabil. Die Anleitung passt auf eine dieser Karten. Die Abbildungen sind ansprechend und klar. Zwar sind die gezeigten Kombinationen etwas klein, aber sie sind so klar, daß sie meinem Urteil „generationentauglich“ nicht im Weg stehen. Die Bildmotive sollten jede Generation ansprechen.

 

Fazit
„Tee oder Kaffee“ ist ein gefälliges Kartenspiel für zwischendurch. Einfach, aber nicht banal.


Bewertung / Test:
+ schönes Material
+ stimmig gestaltet  und übersichtlich
+ leicht erlernbar


 

(Eine Rezension von Paul Theisen)


Wichtige Informationen zu unseren Rezensionen (KLICK)

 

Die folgende Bewertung erfolgt innerhalb der Kategorie:
“Familienspiel”

  • ... Altersgruppe bis 12 Jahre
  • ... Altersgruppe 13 bis 49 Jahre
  • ... Altergruppe 50 bis 75 Jahre
  • ... Altersgruppe ab 76 Jahre
4.5

Tee oder Kaffee (2019)

Spielidee: Heike & Stefan Risthaus
Grafik: Fiore GmbH
Verlag:  Ostia Spiele
Spieler:innenanzahl: 2 – 4 Personen
Altersempfehlung Verlag: Ab 8 Jahren
Spieldauer: 20 Minuten

Generationentauglichkeit: Ja, die Ikonographie ist deutlich und gut unterscheidbar.

Kommentare sind geschlossen.