Dem Himmel so nah – Clouds – Eine himmliche Wolkensuche von blue orange (Rezension)

Clouds – Eine himmliche Wolkensuche | Kinderspiel | ab 4 Jahren | 2 bis 5 Spielende | Gregory Oliver | blue orange, Vertrieb Asmodee

Das haben wir als Kinder doch alle gern gemacht, im Gras liegen und Wolken beobachten. Schaut mal, eine Blume…und da ein Bär….Ganz ähnlich geht es bei Clouds zu, wir müssen Wolkenformen finden und zuordnen.

Verpackung mit Inhalt

 

Das Spiel
Clouds ist ein Kinderspiel von Gregory Oliver / Carine Hinder und bei blue orange, Vertrieb Asmodee erschienen. Es ist für 2-5 Spielende geeignet und kann ab 4 Jahren gespielt werden.

In der kleinen stabilen Pappverpackung mit Magnetverschluss  befinden sich 30 Wolkenkarten, die je ein halbes Bild zeigen und 15 doppelseitige Bildkarten.

Verpackung mit Magnetverschluss

Auf den Bildkarten befinden sich auf der blauen Seite Wolken-Phantasieformen.

Bildkarten mit Phantasieformen

Auf der roten Rückseite findet man die gleichen Motive , nur gemalt.

Bildkarten mit gemalten Motiven

Jedes Bild besteht aus 2 Wolkenkarten, die zusammen gelegt eines der Motive ergeben.

halbierte Wolkenplättchen

Die 30 Wolkenplättchen werden gemischt und offen in die Tischmitte gelegt.

In der kooperativen Variante puzzeln nun alle gemeinsam gegen die Zeit und versuchen in 2 Minuten alle 15 Motive in den Wolkenplättchen zu entdecken, wahlweise das schwerere, gemalte Motiv oder das leichtere Wolkenmotiv). Für diese Variante wird noch zusätzlich eine Stoppuhr oder ähnliches benötigt.

Natürlich kann man auch gegeneinander spielen, wer die meisten Motive entdeckt, gewinnt das Spiel.

Die Fotokarten werden gemischt und als Stapel ausgelegt, dabei muss die Seite, mit der man spielen will, verdeckt sein.  Das jüngste Kind dreht die oberste Fotokarte um und alle suchen gleichzeitig nach den beiden Wolkenhälften, die zum gezeigten Foto passen. Wer meint, die passenden Karten gefunden zu haben, ruft den Begriff vom Foto und schiebt die beiden Wolkenhälften zusammen, um es zu kontrollieren. Ist das Bild richtig, bekommt man die Fotokarte. Die Wolkenplättchen werden in die Mitte zurück gelegt. Ist es falsch, werden die Plättchen auch zurück gelegt und alle anderen Spieler dürfen weiter suchen.  Wichtig! Wolkenplättchen dürfen nur berührt werden, um die Lösung zu überprüfen.

Wolkenplättchen mit passenden Bildkarten

 

Fazit
Auch wenn das jetzt alles ganz einfach klingt, die passenden Wolkenformen zu finden, ist gar nicht so leicht. Deshalb sollte man mit jüngeren Kindern eher die kooperative Variante spielen und vor der ersten Runde erst einmal alle Bilder gemeinsam anschauen. Und wenn mal keine Mitspieler:innen vorhanden sind, kann man sich notfalls auch solo auf die Suche begeben.

Ansonsten ist Clouds ein Spiel, was durchaus auch älteren Kindern Spaß macht, überall hin mitgenommen werden kann und Lust auf´s  „echte“ Wolkengucken macht.

 

Bewertung / Test
+ sprachneutral
+ kooperative Variante
+  kein langer Aufbau erforderlich, man kann direkt losspielen
+ kleine handliche Verpackung, ideal für unterwegs
+ auch solo spielbar

 

(Eine Rezension von Sandra Harfmann)

Wichtige Informationen zu unseren Rezensionen (KLICK)

 

Die folgende Bewertung erfolgt innerhalb der Kategorie:
“Kinderspiele”

  • ... Altersgruppe bis 12 Jahre
3.5

Clouds - Eine himmliche Wolkensuche (2018)

Spielidee: Gregory Oliver
Grafik: Carine Hinder
Verlag:  blue orange
Anzahl der Spielenden:: 2-5 Personen
Altersempfehlung Verlag: Ab 4 Jahren
Spieldauer: 15 Minuten

Generationentauglich: Durch die einfachen Regeln und das kooperative Spielen ist Clouds durchaus generationentauglich.

Kommentare sind geschlossen.