Crime Hotel – hier sticht nicht nur der Mörder! | Fun Bot (Rezension)

Crime Hotel| Stichspiel für 3 oder 4 Spieler:innen | ab 8 Jahren | Susumu Kawasaki | Fun Bot

Ihr mögt Krimispiele? Euch gefallen Stichspiele? Wie wäre es dann mal im Crime Hotel auf Mörderjagd zu gehen, findet heraus in welchem Zimmer kein Licht angeht und der Mörder sich versteckt.

Crime Hotel Spielmaterial

 

 

Das Spiel
Crime Hotel
ist ein Stichspiel von Susumu Kawasaki und bei Fun Bot erschienen. Es ist für 3 oder 4 Spielende geeignet und kann ab 8 Jahren gespielt werden.

Bevor die Mörderjagd startet sind ein paar Vorbereitungen zu treffen. Breitet den Spielplan aus, legt die Polizeiwache mit der passenden Seite bereit. Alle erhalten Spielfiguren und Polizeiabzeichen einer Farbe, wer beginnt erhält das Polizeiauto. Alle Karten werden gemischt, eine davon wird seitlich unter den Spielplan gelegt (das ist das Versteck des Mörders), die restlichen werden gleichmäßig an die Spielende verteilt und die übrigen kommen auf den Spielplan.

Crime Hotel Aufbau

Nun beginnt das Spiel. Im Grunde ist es ein Stichspiel, d.h. wer beginnt, spielt die erste Karte aus. Alle müssen nun bekennen, das bedeutet hier Karten aus dem gleichen Stockwerk spielen. Wer nicht bedienen kann, darf eine beliebige Karte ausspielen.

Anschließend werden die Karten auf die Fensterplätze gelegt und die Spielfiguren kommen in die Polizeiwache auf die Plätze 1-4, wobei Platz eins für die höchste Karte gilt.

Aufstellung nach dem Stich

Auf Platz 1 und 4 dürfen die Spielende einen Verdacht aussprechen. Das heißt die Spielfigur wird auf dem Spielplan entweder in eine Reihe, Spalte oder direkt auf ein Zimmer gestellt, in dem der Mörder vermutet wird. Überall darf nur eine Spielfigur stehen, außer durch Zusatzaktionen.

Die Plätze 2 und 3 können unterschiedliche Hilfe aus der Polizeiwache anfordern. Diese Hilfen sind z.B. das Anschauen von Karten, das Verrücken einer bereits gesetzten Figur, die Doppelbesetzung einer Stelle oder Zusatzpunkte am Ende.

Crime Hotel Platzieren der Figuren

Sind alle Aktionen ausgeführt, beginnt die nächste Runde. Insgesamt wird solange gespielt, bis alle nur noch eine Karte auf der Hand haben.

Crime Hotel Rundenende

Die Restkarten werden nun auch noch ins Hotel gelegt und somit ist klar wo der Mörder sich versteckt hält. Es folgt die Rundenwertung, dabei erhält man für das richtige Zimmer 10 Punkte, die richtige Spalte 5 und die richtige Reihe 2 Punkte. Eventuelle Zusatzpunkte durch das Polizeirevier kommen noch dazu, dann endet die erste Runde. Nach dem gleichen Schema werden zwei weitere Runden gespielt und so herausgefunden, wer der oder die beste Ermittelnde ist.

Crime Hotel Wertung

 

 

Fazit
Crime Hotel ist ein gelungenes Stichspiel mit Story. Das Regelwerk ist gut geschrieben und bietet einen schnellen Einstieg ins Spiel. Der Spielplan aus Stoff ist von guter Qualität und stimmig gestaltet.

Die Ikonographie in der Polizeistation ist nicht direkt klar, nach einem Blick in die Anleitung ist aber auch das erklärt! Die Kombination aus Stichspiel und Story ist gelungen und bietet taktische Möglichkeiten, da es nicht immer nötig ist den Stich zu gewinnen. Welche Karte gespielt wird, gibt wichtige Hinweise auch für die Mitspielenden, also ist auch hier gutes Geschick gefragt!

 

Bewertung / Test
+ gelungene Kombi aus Krimi und Stichspiel
+ verständliches Regelwerkt
+ Stoffspielplan
– Karten sind recht klein (passend natürlich zur Zimmergröße)

(Eine Rezension von Julia Schneider)

Julia Schneider

Wichtige Informationen zu unseren Rezensionen (KLICK)

 

Die folgende Bewertung erfolgt innerhalb der Kategorie:
 „Familienspiel“

  • ... Altersgruppe bis 12 Jahre
  • ... Altersgruppe 13 bis 49 Jahre
  • ... Altergruppe 50 bis 75 Jahre
3.5

Crime Hotel (2018)

Spielidee: Susumu Kawasaki
Grafik: Christopher Matt
Verlag: Fun Bot
Spieler:innenanzahl: 3 oder 4 Spieler:innen
Altersempfehlung Verlag: Ab 8 Jahren
Spieldauer: 30 – 45 Minuten

Generationentauglich: Die Handkarten sind ziemlich klein, könnte schwierig sein, die gut zu halten.

Kommentare sind geschlossen.