Baumeister gesucht! | Leuchtturm Ahoi! Gerhards Spiel und Design (Rezension)

Leuchtturm Ahoi!  | Familienspiel für 2 bis 4 Spieler:innen | ab 6 Jahren | Sonja Dey & Torben Knochenhauer| Gerhards Spiel und Design | generationentauglich

Sommer – Sonne – Meer und ein rot-gelber Leuchtturm. Wer denkt da nicht an Urlaub? Am Meer gehören sie einfach dazu: die Leuchttürme. Wer grade nicht in Urlaub kann oder will, der kann sich zuhause ein bisschen Meerfeeling selbst bauen!

Spielmaterial Leuhtturm Ahoi

 

 

Das Spiel
Leuchtturm Ahoi
ist ein Familienspiel von Sonja Dey und Torben Knochenhauer und bei Gerhards Spiel und Design erschienen. Es ist für 2-4 Spieler:innen geeignet und kann ab 6 Jahren gespielt werden.

Der Aufbau ist ruck zuck erledigt. Alle Scheiben bereit legen, pro Spielendem ein Basisteil, sowie alle Würfel. Der grüne Würfel wird als Rundenzähler genutzt und daher zu Beginn mit der 1 nach oben hingelegt.

Spielvorbeireitung Leuchtturm Ahoi

Und schon starten wir mit dem Bauen unseres Leuchtturms. Der aktive / die aktive Spieler:in darf bis zu dreimal würfeln, spätestens nach dem dritten Würfeln muss man sich entscheiden, wie man die Würfelaugen einsetzen möchte. Zu Beginn muss in jedem Fall ersteinmal eine Basis erwürfelt werden, dies kann man mit drei  aufeinanderfolgenden Würfeln erreichen.

Basis erwürfeln mit 3 aufeinanderfolgenden Würfeln

Das jedes erwürfelte Teil sofort verbaut werden muss, ist die Basis also die Grundlage – danach können wir rote Scheiben (Pärchen) und gelbe Scheiben (Drilling), sowie gegen Ende des Durchgangs auch ein Dach (Pärchen + Drilling) sammlen. Je nach Würfelergebnis können auch mehrere Scheiben zum Bauen genommen werden. Es ist erlaubt auch gleichfarbige Scheiben aufeinander zu legen, dies gibt allerdings am Ende weniger Punkte.

Das Dach sollte allerdings nicht zu früh draufgesetzt werden, denn ist das Dach gesetzt – können keine Scheiben mehr eingebaut werden. Sollte man auch nach drei Würfen nichts nehmen können, gehen wir leider leer aus!

Leuchtturm Ahoi - rote Scheiben mit Pärchen, gelbe Scheiben mit Drilling - Dach mit einem Full House

Natürlich gibt es bei Leuchtturm Ahoi auch die Möglichkeit die Leuchtturmteil der anderen stibitzen, nämlich dann, wenn fünf aufeinanderfolgende Zahlen gewürfelt wurden. Dann kann sich der aktive Spielende aussuchen von welchem Leuchtturm das oberste Teile auf den eigenen Turm wandert – das kann auch ein Dach sein! Geschieht das in der letzten Runde ist der Ärger groß, wenn plötzlich das Dach weg ist!

5 aufeinderfolgende Würfel ermöglichen das Stibitzen eines Teils

Hat man richtig Glück und es gelingt ein Superwurf mit fünf gleichen Zahlen, dann darf man so richtig beim Baumaterial zuschlagen! Hier hat man drei Wahlmöglichkeiten: Die Basis und eine Scheibe oder drei beliebige Scheiben oder eine Scheibe und das Dach!

Superwurf (5gleiche Zahlen): Basis und Scheibe oder 3 Scheiben oder Scheibe und Dach

Nach er 6. Runde werden die Leuchttürme gewertet. Dabei zählt die Basis 1 Punkt, das Dach 3 Punkte (hat man kein Dach -2 Punkte). Scheibenpärchen, also eine gelbe + eine rote sind ebenfalls 3 Punkte, einzele Scheiben sind nochmals ein Punkt wert.

Wer nach insgesamt drei Durchgängen die meisten Punkte sammeln konnte, ist der beste / die beste Leuchtturmbauer:in!

Wertung: Basis 1 Punkt, Dach 3 Punkte, Scheibenpärchen 23 Punkte, Einzelscheiben 1 Punkt, kein Dach -2 Punkte

[Punkte: von links 10 Punkte, 10 Punkte, 11 Punkte , 12 Punkte]

 

 

Fazit
Leuchtturm Ahoi ist ein Familienspiel, das einen bekanntes Spielprinzip (kniffelähnlich) nutzt und mit einem weiteren Spieleelement ergänzt. Dadruch entsteht eine kurzweiliges Spiel für die ganze Familie. Der Ärgerfaktor steht dabei nicht im Vordergrund bietet aber eine schöne Interaktionsmöglichkeit. Die Spiele von Gerhards Spiel und Design überzeugen immer mit sehr hochwertigem Spielmaterial, so macht es auch hier einfach Freude mit den Scheiben unseren Leuchtturm zu bauen.

 

Bewertung / Test
+ hochwertiges Material
+ zugängliche Spielregeln
+ kurzweilge Unterhaltung
+ Spielregeln verständlich

(Eine Rezension von Julia Schneider)

 

Hinweis: Das Spielecafé der Generationen hat eine neue YouTube Partnerin:
MeepleQueen_Brettspiele (Julia Schneider).

Dort findet Ihr zum Beispiel auch zu diesem Spiel ein Video! Schaut doch mal rein

 

Wichtige Informationen zu unseren Rezensionen (KLICK)

 

Die folgende Bewertung erfolgt innerhalb der Kategorie:

 „Familienspiel“

  • ... Altersgruppe bis 12 Jahre
  • ... Altersgruppe 13 bis 49 Jahre
  • ... Altergruppe 50 bis 75 Jahre
  • ... Altergruppe ab 76
3.5

Leuchtturm Ahoi (2019)

Spielidee: Sonja Dey und Torben Knochenhauer
Verlag:  Gerhards Spiel und Design
Spieler:innenanzahl: 2 – 4 Spieler:innen
Altersempfehlung Verlag: Ab 6 Jahren
Spieldauer: 15 – 30 Minuten

Generationentauglich: Das Material ist hochwertig und gut zu greifen. Die Regeln sind kurz und knackig, ebenso die Spieldauer! Jung noch Alt können hier gleichermaßen Spaß haben und gewinnen!

Kommentare sind geschlossen.