Tag 3: Nähen gegen Corona! Verteilstationen öffnen – über 500 angeforderte Masken!

Gemeinsam sind wir stark: #nähengegenCorona

 

Sonntag startete unser erster Aufruf. Die Resonanz ist überwältigend und es bestätigt, dass unsere Aktion vielen Menschen und Einrichtungen hilft. Über 500 Mundschutze wurden bereits bei uns angefragt.

Ende der Woche können die ersten Auslieferungen an folgende Einrichtungen stattfinden: Diakonie Postmünster, das Seniorenheim Tann, Medivital Sozialstation aus Bad Birnbach, die Klinik St. Lukas GmbH aus Bad Griesbach, der ambulante Pflegedienst Wiehler und Wiehler aus Eggenfelden sowie weitere.

Weiterhin sind bereits die ersten Spenden eingegangen. Wir danken nicht nur den privaten SpenderInnen sondern auch folgenden Firmen:
Der Stoffladen Malgersdorf, Dizlgaudi Pfarrkirchen, Nähkästchen Pfarrkirchen, Stoffperle Massing, Edeka Heizmann Pfarrkirchen,  Rewe Kindermann Pfarrkirchen, Hausruckinger Pfarrkirchen, Der Ponyhof Tann, Tuchwerk Mühldorf, Stoffhaus Pfarrkirchen und weitere. Ohne diese Hilfe wäre unsere Aktion nicht umsetzbar.


Auch HelferInnen melden sich immer mehr. Das freut uns sehr. Hilfe können wir beim Nähen der Masken, aber auch beim Verteilen der Materialien brauchen.
Es dürfen sich auch gerne NäherInnen aus dem Landkreis melden, die bereits Mundschutze nähen. Gemeinsam lassen sich die Kräfte sicher bündeln!

Es werden nach wie vor Spenden gebraucht:
60 Grad waschbare Baumwolle, gewebt, sowie Gummibänder mit 5-7,5mm Breite. Auch Geldspenden für die Portoübernahme wären wichtig. Natürlich dürfen sich auch weiter Einrichtungen bei uns melden.

Wir freuen uns übrigen sehr, dass der bekannte Virologe Christian Drosten bestätigt, dass selbstgenähte Mundmasken davor schützen, andere anzustecken und er wiederverwendet werden kann, wenn er bei 60 Grad gewaschen wird. 
Hier geht es zum Podcast.

Auch trudeln erste Fotos der HelferInnen ein. Unten zeigen wir Euch ein paar Eindrücke – weitere folgen.

ACHTUNG: Die Verteilerstationen öffnen nun auch für die Ausgabe: Ab Heute 17 Uhr. Bitte VORHER absprechen, wenn Ihr Stoffe zum Nähen abholen wollt, damit auch genug vorbereitet ist. Spenden und fertige Masken können immer ohne Absprache und ab sofort abgestellt werden.

 

Hier findet Ihr unsere anderen Beiträge zur Nähaktion – Im 1. Artikel findet Ihr alle INFOS und auch die Adresse der Verteilstationen!

Spielecafé der Generationen startet große Nähaktion in Rottal-Inn – Nähen gegen Corona!

 

Tag 2: Große Nähaktion in Rottal-Inn – Nähen gegen Corona!

 

Impressionen:
 


Gemeinsam sind wir stark: #nähengegenCorona

Kommentare sind geschlossen.