Spielecafé Eröffnung ein voller Erfolg!

Im August war es endlich soweit: Das Spielecafé der Generationen hat die Pforten wieder geöffnet.
Generationenübergreifende Treffen finden ebenso wieder statt, wie Jugendclub mit Miniaturenmalen, Senior*innencafé, Fit im Kopf, Ferienprogramme und auch die ersten Angebote in den Einrichtungen konnten wieder starten.

Die Freude bei den Besucher*innen ist riesig, dass sich nun endlich wieder getroffen und gemeinsam gespielt werden kann. Gerade das Kennenlernen neuer Menschen, die netten Gespräche und die vielen spannenden Spiele wurden doch von vielen vermisst.

Dabei wird natürlich auf Hygienemaßnahmen geachtet. Beim Herumlaufen auf dem Grundstück und in den Räumen muss eine Maske getragen werden und beim Eintreffen sind die Hände zu desinfizieren / zu waschen.
An den Tischen darf ohne Maske, aber mit Abstand von 1,5 Metern gespielt werden (außer natürlich bei Personen des gleichen Haushaltes). Dafür steht mittlerweile eine große Auswahl an Corona-tauglichen Spielen zur Verfügung – das heißt Spiele, die mit Abstand und ohne Kontakt gespielt werden können. Teilweise wird das Spielmaterial dann von einer Person genutzt/gestellt. Außerdem wird wann immer möglich draußen gespielt.

Die meisten Besucher*innen können sich mit diesen Maßnahmen anfreunden. Denn es gilt, das Risiko für alle zu senken. Und wir sind nun mal ein gemeinnütziger Verein, der eine große Verantwortung trägt. Nicht nur weil Risikogruppen zu unseren Besucher*innen zählen, auch weil wir der gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden wollen. Dies bedeutet, dass wir  manche Hygienemaßnahmen vielleicht etwas strenger umsetzen. Anders könnten wir eine Öffnung jedoch nicht verantworten. Und Besucher*innen muss daher klar sein, dass eine Teilnahme an unseren Angeboten nur dann möglich ist, wenn sich an die Hygienebedingungen gehalten wird!

Hier findet Ihr übrigens die nächsten Termine:
Öffnungszeiten

Ab September ist geplant, die Angebote des Spielecafés überwiegend wieder so laufen zu lassen, wie es vor Corona geplant war. Bitte bedenken: Zu allen Terminen ist eine Anmeldung erforderlich (anne.hackner@jungundaltspielt.de), da die Plätze im Spielecafé aufgrund der Raumgröße auf 21 Personen begrenzt ist.

Außerdem planen wir gerade den Herbst und das kommende Jahr 2021. Dank der Förderung durch die Postcode Lotterie können nun Konzepte geschrieben und die Angebote erweitert werden.  Dafür konnte Petra Fuchs als Sozialpädagogin im Verein angestellt werden.  Geplant ist z. B., dass der Jugendclub und das Senior*innencafé ab Herbst öfter stattfinden und die Jugend bei der Selbstverwaltung und eigenen Ideen begleitet wird. Außerdem werden spannende und lustige Spieleturniere geplant und mehr. Lasst Euch überraschen.

 

 

Ihr wollt wissen, welche Spiele sich auch gut mit Abstand und mit keiner/geringer Nutzung gemeinsamen Spielmaterials? Dann klickt hier zu unserer Liste: Corona-taugliche Spiele

Die Liste wird regelmäßig von uns aktualisiert.

 

Kommentare sind geschlossen.