Spielecafé der Generationen wählt neue Vorstandschaft und stellt Geschäftsführerin ein

Pressemitteilung
Am 28.10.2020
lud der gemeinnützige Verein Spielecafé der Generationen – Jung und Alt spielt e.V. aus Pfarrkirchen zur jährlichen Mitgliederversammlung ein. Aufgrund des Infektionsgeschehens fand diese in einer Online-Sitzung statt.

Der alte Vorstand wurde nach dem Bericht über das Jahr 2019 entlastet. Turnusgemäß wurden Neuwahlen der Vorstandschaft durchgewählt.
Gewählt wurden: Petra Fuchs (1. Vorsitzende), Kerstin Huber (2. Vorsitzende), Stefanie Bacsa (3. Vorsitzende), Dennis Plechinger (Schriftführer), Christian Ahlers (Beisitzer), Gerhard Hany (Beisitzer), Thomas Maier (Beisitzer), Hans-Christian-Panze (Beisitzer), Eva-Maria Popp (Beisitzerin), Silvia Wappmannsberger (Beisitzerin) und Sabine Weichmann (Beisitzerin). Zur Vorstandschaft gehört zudem ein fester Sitz der evangelischen Kirche, den aktuell Pfarrer Heiner Soffel vertritt. Als Rechnungsprüferin gewählt wurde Gabi Angelsperger und als ihr Stellvertreter Lars Howoritsch. Somit ist die Vorstandschaft des Vereins voll besetzt und sieht drei Sozialpädagoginnen an ihrer Spitze.

Weiterhin hat die Mitgliederversammlung beschlossen Frau Petra Fuchs als Geschäftsführerin und Sozialpädagogin einzustellen. Damit wird der Entwicklung des Vereins Rechnung getragen. 116 Mitglieder zählen zum Verein, zudem werden 2 weitere Mitarbeiterinnen beschäftigt, die Spieleangebote in Sozialen Einrichtungen umsetzen. Das Spielecafé betreibt somit nicht mehr nur eine Begegnungsstätte, in der Menschen zum gemeinsamen Spiel zusammenkommen, sondern entwickelt sich zum sozialen Träger, der sich mit vielfältigen Angeboten in ganz Rottal-Inn aktiv für die Kinder- und Jugendhilfe und Altenhilfe einsetzt. Erweitert wurden diese Satzungszwecke auf der Mitgliederversammlung in einer Satzungsänderung um die Förderung benachteiligter Gruppen, die Förderung von bürgerlichem Engagement sowie die Förderung von Wissenschaft und Forschung. Vor allem im Bereich Soziale Arbeit und die Wirksamkeit von Gesellschaftsspielen forscht der Verein.

Zudem wurde beschlossen, für 15€ im Monat eine Fördermitgliedschaft anzubieten. Somit können Menschen den Verein regelmäßig unterstützen, die kein aktives Mitglied werden möchten.

Zum Abschluss der Veranstaltung wurden die Vereinsziele besprochen. Gerade aufgrund der aktuellen Lage strebt der Verein die Digitalisierung der Angebote an und möchte zudem Schulungen anbieten, um einen niedrigschwelligen Zugang zu Online-Angeboten zu ermöglichen. Gerade Senior*innen soll somit die Teilnahme ermöglicht werden. Diese Angebote werden ab Dezember gratis zur Verfügung gestellt. Wer an Online-Angeboten teilnehmen möchte, kann sich auf der Website des Vereins anmelden.

Die Vereinsmitglieder freuen sich sehr über die positive Entwicklung des Vereins. Dieser feiert am Sonntag den 15.11. das erst 3-jährige Bestehen. Und auch von Corona lasse man sich nicht unterkriegen, sondern versucht Alternativen zu schaffen, um das Fortbestehen des Vereins zu gewährlisten und die Menschen auch weiterhin zu erreichen.

Wer den Verein mit einer Fördermitgliedschaft unterstützen will, erhält den Antrag hier:
Auch über Spenden freut man sich sehr: IBAN DE12 7435 1430 0010 3894 43

Die Vorstandschaft

Foto von links nach rechts
Oben:

Petra Fuchs (1. Vorsitzende), Kerstin Huber (2. Vorsitzende), Stefanie Bacsa (3. Vorsitzende), Dennis Plechinger (Schriftführer)

Mitte:
Christian Ahlers (Beisitzer), Gerhard Hany (Beisitzer), Thomas Maier (Beisitzer), Hans-Christian-Panze (Beisitzer), Eva-Maria Popp (Beisitzerin),

Unten:
Pfarrer Heiner Soffel (Beisitzer), Silvia Wappmannsberger (Beisitzerin) und Sabine Weichmann (Beisitzerin), Gabi Angelsperger (Rechnungsprüferin) Lars Howoritsch (stellv. Rechnungsprüfer)

Kommentare sind geschlossen.