Das 1. Generationenspiel-Siegel geht an: Patchwork Express von Lookout Spiele (Siegelvergabe)

Generationenspiel ist das Qualitätssiegel für Gesellschaftsspiele. Es zeichnet Spiele aus, die gemeinsam von Jung bis Alt, also generationsverbindend gespielt werden können.
HIER erfahrt ihr mehr zum Siegel (Klick)!

Warum erhält Patchwork Express das Generationenspiel-Siegel?

Qualitätskriterien
Die Materialien sind groß und griffig und somit auch für jüngere und ältere SpielerInnen gut vom Tisch aufnehmbar. Die Flicken liegen gut in der Hand und auch die notwendigen Grafiken kann man ideal erkennen.
Das Spiel ist ansprechend gestaltet und auch wenn es für den Spielverlauf nicht nötig wäre, kann man die Farben gut unterscheiden. Spielplan, Figuren und Verpackung sind stabil produziert und es besteht keine Gefahr, dass Material verrutscht. Die benötigten grafischen Elemente sind deutlich auf dem Spielplan zu erkennen, übersichtlich und klar strukturiert. Auch die Spielanleitung ist verständlich geschrieben,logisch aufgebaut und mit vielen Beispielen bebildert. Patchwork Express hat somit die erforderlichen Qualitätskriterien erfüllt.

Spielspaß
Patchwork Express bietet einfache Regeln und einen schnellen Einstieg. Trotz der leicht zugänglichen Spielregeln können SpielerInnen jeden Alters in diesem Spiel gut taktieren. Die Spieldauer ist mit 20 Minuten angenehm kurz, so dass es vor allem jüngere und ältere Spieler nicht überfordert und auch mehrmals hintereinander gespielt werden kann. Die Gestaltung des Materials transportiert und belebt das abstrakte Thema gut. Außerdem kommt man altersunabhängig schnell in das Spiel hinein. Vorhandener Spielespaß wurde uns in verschiedensten Spielerunden bestätigt, bei denen Kinder, Jugendliche, Erwachsene und SeniorInnen teilnahmen. Patchwork Express kann unserer Meinung nach mit unterschiedlichen Altersstufen bei gleichem Spielspaß gespielt werden und lädt Generationen daher zum gemeinsamen Spiel ein.

Daher erhält Patchwork Express das Generationenspiel-Siegel.



Patchwork Express – von Uwe Rosenberg – erschienen bei Lookout Spiele

_________________________________________________________________

Erläuterung: Warum ist unserer Generationenspiel-Siegel bereits auf Patchwork Express aufgedruckt, wo doch erst jetzt die Bekanntgabe stattfand?
Die Jury hat das Generationenspiel-Siegel über einen längeren Zeitraum hin entwickelt. Während dieser Zeit gab es von Patchwork Express bereits einen Prototypen, den wir ausgiebig testen durften. Unserer Meinung nach war Patchwork Express, welches extra als Spiel für Jung und Alt entwickelt wurde, ideal für das Siegel. Daher hatten wir diese Siegelvergabe nach den Tests einstimmig beschlossen und dem Verlag mitgeteilt, welcher den Druck des Siegels bereits mit der ersten Produktionswelle beschloss.

______________________________________________________________________________________

Die Jury bestehend aus
Petra Fuchs, 1. Vorsitzende Spielecafé der Generationen – Jung und Alt spielt e.V.,
Gerhard Hany, Mitglied Spielecafé der Generationen – Jung und Alt spielt e.V.,
Tom Werneck, Leiter Bayerisches Spiele-Archiv Haar und
Thomas Jacob, Betreiber Youtub-Kanal Brettspielhero
hat die Siegelvergabe einstimmig beschlossen.

 

Hier könnt Ihr Euch das Video vom Brettspielhero Thomas ansehen:

 

_________________________________________________________

Spielbeschreibung

Patchwork Express ist eine Variante des Spiels “Patchwork”. Wie auch beim Vorgänger nähen die Spieler aus Stoffresten Decken zusammen und sammeln Knöpfe (Jeder Knopf ist ein Punkt wert). Wer am Zug ist kann sich eines von bis zu drei Stoffteilen aussuchen – sofern er es bezahlen kann – und dann auf seiner Decke vernähen. Dabei versuchen die Spieler so viel Fläche wie möglich zu bedecken, denn für jedes Feld, auf dem am Spielende keine Flicken vernäht wurden, gibt es zwei Minuspunkte. An die begehrten Flicken zu kommen, kostet aber nicht nur Knöpfe, sondern auch Zeit. Und ein Spieler ist so lange an der Reihe, so lange der andere Spieler auf der Zeitleiste vor ihm liegt und dieser mit Nähen beschäftigt ist. Wandert ein Spielstein auf der Zeitleiste über einen Knopf, erhält der betreffende Spieler wieder Knöpfe als Einkommen und zwar für jeden Knopf, der auf den bereits vernähten Flicken seiner Decke zu sehen ist. Sind beide Spieler mit ihren Steinen ins Ziel gelangt, endet das Spiel. Gewonnen hat, wer die meisten Punkte hat. Diese Regeln kennt man bereits aus dem Vorgänger “Patchwork”. Patchwork Express ist eine vereinfachte Version, bei der die Spielpläne kleiner und die Flicken unkomplizierter sind. Außerdem ist das Spielmaterial insgesamt größer ausgefallen.

_________________________________________________________

Impressionen

Details zu Patchwork Express (2018)

Autor: Uwe Rosenberg
Grafik: Klemens Franz / atelier198
Verlag: Lookout Spiele, Vertrieb ASS Altenburger

Spieleranzahl: 2 Spieler
Altersempfehlung : Ab 6 Jahren
Spieldauer: 20-25 Minuten

Kommentare sind geschlossen