Spieleturniere – lästige Pflicht oder Inspiration?

Ein Turnier jagt das nächste – bei den Spieletreffen im Spielecafé der Generationen. Doch das ist kein Grund, sich abschrecken zu lassen – denn alle Turniere und Thementage sind immer nur Angebote! Jeder Besucher kann sich also selbst überlegen, ob er bei der jeweiligen Aktion mitmachen will oder ob er nicht lieber etwas ganz anderes spielt. Aus der riesigen Auswahl von über 600 Spielen ist dies problemlos möglich und auch Mitspieler finden sich immer.

Für eines sind die vielen Turniere und Aktionen aber auf jeden Fall gut: Sie sollen inspirieren, anregen und Möglichkeiten aufzeigen. Und sie sollen motivieren. Mit ihnen lassen sich neue und unbekannte Spiele kennenlernen (denn vorher wird natürlich jedes Spiel erklärt!) und man kann mit Turnieren Gemeinschaft noch intensiver erleben. Während der Turniere sitzt man immer wieder mit anderen Menschen an einem Tisch und lernt somit neue Gesichter kennen. Die Hürde sich zu begegnen, ist bei Turnieren und Aktionen besonders niedrig. Schließlich hat jeder das gleiche Ziel – mit Spiel, Spaß und vielleicht einem Gewinn dabei zu sein.

Dass Gewinnen nicht das Wichtigste ist, sehen wir im Spielecafé übrigens immer wieder. Da ist schon manches Mal der Sieg an den nächsten weitergegeben worden, weil man selbst nur für den Spaß mitgemacht hat.
Und Zeit genug für andere Spiele ist nach einem Turnier meist auch noch. Nicht selten wird dann bis mitten in die Nacht gespielt. Turniere sind bei uns also keine lästige Pflicht, sollen inspirieren – jeden der sich inspirieren lassen mag.

So auch letzte Woche. Auf dem Plan stand ein „Klong“ Turnier. Und während nebenan von einer Gruppe „Legenden von Andor“ gespielt wurde, hatten 12 Mitstreiter bei der Jagd um den größten Schatz, viel Spaß. Manch einer weckte dabei leider den Drachen, bevor er es wieder an die Oberfläche schaffte und so waren dann die Spieler mit den meisten Punkten am Ende doch auf den letzen Plätzen. Aber das hat niemandem etwas ausgemacht. Denn der Spaß war es, der zählte.

 

Und so geht es weiter im Spielecafé der Generationen:
Am Freitag öffnen wir bereits ab 15 Uhr – ideal also für Kinder und Familien. Es wartet auf alle Besucher ein tolles 6-nimmt Turnier von Amigo. Wer will, kann bei dem flotten Kartenspiel mitmachen und die Sieger erhalten nicht nur Preise, sondern qualifizieren sich sogar zur Deutschen Meisterschaft. 6-nimmt ist übrigens ein Spiel, das ideal ist, um alle Generationen an einen Tisch zu bekommen. Hier hat wirklich jeder Spaß von Kindern und Jugendlichen über den Erwachsenen bis hin zu Senioren. 6-nimmt wird vorher erklärt und kann sogar mit bis zu 10 Personen gespielt werden.

Hier ein Text von Amigo: „Ein Spiel für Hornochsen!
Jeder Spieler erhält 10 Karten, die er möglichst geschickt an eine von vier Kartenreihen anlegt. Doch bei 6 nimmt! ist der Name Programm: Wer die sechste Karte legt, muss die ersten fünf Karten nehmen und das bringt Minuspunkte. Einfach und schnell gelerntes Kartenspiel. Für 2 Spieler oder in geselliger Runde. Mit einem Wort: genial.“

 

Wer sich vorher schon mit 6-nimmt  vertraut machen will,
kann sich hier das Regelvideo ansehen:

Wir freuen uns, wenn wir uns am Freitag sehen. Bei schönem Wetter kann übrigens auch draußen gespielt werden – und es gibt einen großen Spielplatz für Kinder auf dem Gelände. Auch die Kugelbahn wird ausgepackt und wie immer ist für das leibliche Wohl aller gesorgt. Wir freuen uns auf Euch!

 

Hinweis zur Gender-Formulierung: Bei allen Bezeichnungen, die auf Personen 
bezogen sind, meint die gewählte Formulierung beide Geschlechter, auch wenn aus Gründen der leichteren Lesbarkeit nur die weibliche oder männliche Form 
verwendet wurde.

Hits: 775

Kommentare sind geschlossen