Wenn soziale Projekte sozialen Projekten helfen: Delme-Werkstätten

Ganz begeistert waren wir, als wir eine Email von den Delme-Werkstätten aus Niedersachen bekamen und zusagten, Spiele aus ihren Werkstätten zu schicken. Selbst sind sie ein gemeinnütziger Träger und da ist es besonders toll, dass unser soziales Projekt unterstützt wird.

Nur wenig später erreichten uns das „Affen-ABC“ und das „Eselsspiel“. Bei beiden Spielen handelt es sich um Lern- und Konzentrationspiele, die jeweils nach den gleichen Spielregeln gespielt werden. Das Eselsspiel trainiert dabei den Umgang mit Zahlen und das Affen-ABC den Umgang mit dem Alphabet. Man hat bei beiden Spielen über hundert Spielsteine zur Verfügung, die in der Mitte des Tisches verteilt werden. Ziel des Spieles ist es in der Mitte Stapel zu bilden, die passende aufsteigende Zahlen-, bzw. Buchstabenreihen bilden und dabei als erster seinen eigenen Stapel loszuwerden. Es werden im Spiel entweder Steine in der Mitte aufsteigend aufgestapelt oder wenn möglich der eigenen Stapel abgebaut. Hier darf man auch bei den Stapeln der Mitspieler auf- und absteigend anbauen und muss versuchen den Affen/Eselstein loszuwerden – nur wenn das nicht geht, zieht man einen Stein. Doch hierbei ist Konzentration gefragt – denn bei Fehlern bekommt man Steine von den anderen Spielern „geschenkt“. Wenn alle Steine verteilt sind und man seinen Stapel losgeworden ist, hat man das Spiel gewonnen.

Fazit
Die beiden Spiele sind schöne Konzentrationsspiele, bei denen Kindern Zahlen- und Buchstabenfolgen erlernen können. Sie lassen sich meines Erachtens aber auch sehr gut für erwachsene Menschen einsetzen, die Schwierigkeiten mit dem Zahlen- und Buchstabenverständnis haben. Hier würde ich die Regeln aber je nach Bedarf etwas entschärfen und bei Fehlern im Spiel keine Strafsteine verteilen. Ansonsten sind die Regeln einfach und überfordern nicht gleich. Gut finden wir auch, dass man diese Spiele – aufgrund der vielen Steine – mit mehr al 4 Spielern spielen kann. So lässt sich in kleineren Gruppen viel Spaß haben und dabei die Konzentration üben. Es sind somit ideale Spiele zum Fördern der vorher genannten Fähigkeiten, was die Zielgruppe auf der anderen Seite aber auch sehr einschränkt – für fittere Kinder oder Vielspieler dürften die Spiele wenig Wiederspielwert haben.

Besonders toll ist natürlich, dass es sich hierbei um Handarbeiten handelt. So sind das „Affen-ABC“ und das „Eselsspiel“ zwar nicht mit Spielen aus der Spiele-Branche vergleichbar, haben aber gerade deswegen eine ganz besondere Note. Wir finden es richtig gut, dass ein einfaches Spielsystem so liebevoll umgesetzt wurde und somit auch Menschen erreicht, die mit komplexeren Spielen überfordert wären.

 

Informationen
Das Affen-ABC und das Eselspiel werden in der „Delme“ hergestellt. Die „Delme“, das ist die Delme-Werkstätten gGmbH, ein gemeinnütziges Unternehmen mit Sitz in Niedersachsen. An vierzehn Orten in den Landkreisen Diepholz, Oldenburg und der Stadt Delmenhorst ist die Delme mit ihren Werkstätten, einem Bildungszentrum, lokalen delmeshops und mehreren gastronomischen Angeboten vertreten. Über 1300 Menschen mit einer überwiegend geistigen, geistig-mehrfachen oder psychischen Beeinträchtigung finden bei den Delme-Werkstätten berufliche Bildung, Arbeit und Assistenz und somit Teilhabe an Arbeit und gesellschaftlichem Leben. Dafür bieten sie ein breites attraktives Betreuungs-, Förder-, Bildungs- und Arbeitsangebot. Etwa 400 Mitarbeitende qualifizieren und betreuen die Beschäftigten an den Standorten in Bassum, Delmenhorst, Diepholz, Ganderkesee, Sulingen, Syke, Urneburg und Weyhe. Die Delme-Werkstätten gGmbH ist ein Unternehmen der Lebenshilfe Delmenhorst und Landkreis Oldenburg e. V., der Lebenshilfe Grafschaft Diepholz e. V. und Lebenshilfe Syke e. V. Mehr Infos über die Delme kann man finden unter www.delme-wfbm.de.

In ihrem Onlineshop unter www.delme-shop.de bieten die Delme-Werkstätten eine Vielfalt an handgefertigten Produkten für Kinder, Wohnen, Gesundheit, Bekleidung und Saison. Das Sortiment steht für Qualität, Handarbeit und ausgewählte Rohstoffe. Vom bunten Keramikgeschirr über Futterhäuser aus naturbelassenem Holz bis hin zu verschiedensten Kerzenvarianten wird jedes einzelne Produkt in einer der Delme-Manufakturen für Keramik, Kerzen, Textil und Leder oder in einer Tischlerei von Hand als Unikat gefertigt. Auch bewährte Lieblingsstücke aus den lokalen delmeshops, wie das Insektenhotel oder das Frühstücksbrett in Tierform, werden hier neben stilvollen Deko-Artikeln bereitgestellt. Die Fertigung und Verpackung aller Produkte sowie die Logistik im delmeshop online erfolgt durch Menschen mit Behinderung. Sie finden somit Teilhabe an Arbeit und gesellschaftlichem Leben. Ergänzt wird das Angebot durch Produkte anderer Werkstätten für Menschen mit Beeinträchtigung, ebenfalls gefertigt in hochwertiger Handarbeit.


Wir finden das ist eine tolle Sache, daher war es uns diesen Blogartikel wert! Danke an Delme für die Spielespende!

 

2 Kommentare

  1. Andreas Evenburg

    Sehr geehrte Damen und Herren,
    ich möchte das “Eselspiel” käuflich erwerben. (1 Stck.)
    Verwendung: Betreuung einer SHG Freundeskreis spätbehinderter Erwachsener. Ihre Antwort erwarte ich gerne!
    Beste Grüße Andreas Evenburg

Kommentare sind geschlossen